Zuckersüß 401

Winzige Walderdbeeren

…mit gar nicht wenig Gebackenem, Wein, einem Besuch im Brösl – und wie immer, den besten Links der letzten Tage.

Ich habe seit der letzten Linksammlung Parmesankekse, Corolli della Sposa, Adzuki-Bohnen-Kekse (noch nicht zufriedenstelender Test), Mochi mit Adzuki-Bohnen-Paste und Matcha, alles-was-der-Garten-hergibt-Clafoutis (in etwa nach diesem Rezept von 2015), alles-was-der-Garten-hergibt-Pie (etwa nach diesem Rezept von 2016), Salbei-Scones mit Walnüssen, Kokos-Bananenbrot in Muffinform und Pfirsich-Kokos-Jello gemacht.

Ich habe beruflich Wein getrunken (sieben verschiedene, alle aus dem Carnuntum), leider fehlen mir noch die Worte, sie hier anständig zu beschreiben. Der Grüne Veltliner ganz links auf dem Foto (Weingut Payr BIO, 2020) hat mich überzeugt, dass es auch Weine dieser Rebsorte gibt, die mir schmecken. Die Weißwein-Cuvée aus Göttelsbrunn (Weingut Taferner, 2019) aus Chardonnay, Weißburgunder und grünem Veltliner mochte ich aber noch mehr. Im Mund ist er fast samtig, im Glas dank ziemlich langer Maischestandzeit mit Schalen ist ziemlich gelb. Lustiger-/Zufälligerweise schrieb Roland Graf auch erst vorgestern in seinem Trinkprotokoll von diesem Wein.

Von den roten mochte ich den ganz rechts, Blaufränkisch vom Ried Spitzerberg in Prellenkirchen (Weingut Josef Pimpel, 2018) am liebsten – er riecht nach Wald, frischem Holz und Beeren.

Ich habe außerdem endlich im Brösl in der Leopoldstadt gegessen und fand es großartig, ich hoffe, ich komme bald dazu, alles darüber aufzuschreiben.

Hier folgen meine liebsten Links der vergangenen Tage:

Rezepte

Chinese Smashed Cucumbers With Sesame Oil and Garlic – NYT Cooking
Gut bei Hitze.

Icy-Cold Korean Cucumber Soup ( Oi Naengguk ) Recipe – Serious Eats
…vielleicht noch besser?

Braised baby potatoes (Algamja-jorim) recipe – Maangchi.com
Ähnliche koreanische Kartoffeln hab ich neulich auf Insta gesehen, da musste ich natürlich ein Rezept ergoogeln.

Texte

Food is the new streetwear | BANKNOTES (via Johannes Klingebiels Newsletter)
Während des Gastro-Lockdowns waren die ~spannendsten~ Popups in Wien auch vor allem in schnell verschwindenden Insta-stories zu finden…

There’s no brick-and-mortar; you just need to know where to be. […] It fosters an attitude of being in the know with what’s cool, where exclusivity and mystery work hand-in-hand. The fact that something isn’t widely available is great for the food owners. It means they can build common ground with a hyper-loyal community. They can perfect a hero product and scale it from there.

Verletzte und verletzende Polizisten – Spiegel
Margarete Stokowski:

Nun könnte man sagen, ja, aber zum Beispiel die G20-Proteste vor vier Jahren haben doch gezeigt, wie gewalttätig Linke sein können. Aber auch da lohnt sich ein Blick in die Zahlen. Eine Anfrage der Grünen im Bundestag ergab, dass damals von mehr als 5.500 eingesetzten Bundespolizist*innen 118 »verletzt wurden«. Es gab Verletzte mit Prellungen oder Knalltraumata, das ist schlimm, keine Frage. Aber auch: 39 Verletzungen »nicht durch Fremdeinwirkung«, vor allem »Distorsionen und Erschöpfungszustände«. Sprich: Ein Drittel der Verletzten war nach dem Dienst hauptsächlich müde oder hatte sich etwas verstaucht – im Zweifel sind das 39 Verletzte mehr, die dem Konto »linke Gewalt« zugerechnet werden.

False Balance – Journalist
Metameta Journozeug.

erfahrungsgemäß lägen extreme Außenseiterpositionen meistens daneben. Gleichwohl sind gerade die besonders gefragte Gesprächspartner für Interviews und Talkshows. Schwierig werde es, so Schweitzer, wenn in Talkshows nur noch bestimmte Positionen oder Rollen besetzt werden. Auch Medienforscher Engesser kritisiert die gängige Praxis bei der Expertenauswahl. Bevorzugt würden jene, die in ähnlichen Formaten schon mal gut performt hätten: „Ko-Orientierung ist mitunter also wichtiger als Expertise.“ Das heißt: Journalist:innen orientieren sich bevorzugt an anderen Journalist:innen.

Insta, Law and Order und bloß keine Graffiti: Wer ist Laura Sachslehner? – derStandard.at
Laura Sachslehners Videos über Graffiti o.Ä. grenzen schon ans Absurde und sorgen auf Twitter für einigermaßen viel Belustigung. Jan Michael Marchart hat jetzt ein Porrät über die junge türkise Gemeinderätin geschrieben.

Die 27-jährige Laura Sachslehner ist so etwas wie der neue Stern am ÖVP-Himmel – ein türkises Politikphänomen, das es ohne immer heftiger werdende Polarisierung auf Twitter und Instagram wohl nicht geben würde. In den letzten Wochen war sie auffallend präsent und vor allem auffallend auf Parteilinie. Mehr noch: Sachslehner ist, so sieht das von außen aus, eher am rechten Rand der ÖVP daheim. Sie stellt linke Aktivisten mit Islamisten und Nazis auf eine Stufe, bringt das Thema Integration aufs Tapet, wann immer es geht, und ist dagegen, dass andere EU-Länder Flüchtlinge aus Italien aufnehmen.

Das Leben und die gezeichneten Welten der Emmy Haesele – Bildende Kunst – derStandard.at › Kultur
Ich frage mich, wer wohl vor ~50 Jahren an meinem Schreibtisch saß…

Die große Freiheit, die sie sich als jüngere Frau ihrer Familie und ihrem Ehemann, auch der Gesellschaft gegenüber erlaubt hat, weil es die Notwendigkeit ihrer Liebe erfordert hat, kippt jetzt ins andere Extrem. 1960 zeichnet sie die drastische Verurteilung einer Abtreibung: Eine schwangere, bös lächelnde Frau liegt auf einem Berg von Schädeln, während ihr ein spitzohriger Hund Kinder aus dem Leib zerrt.

Audio/Video

Die Zeichnungen des Christian Dior – Die ganze Doku | ARTE
Schön gemachte Doku.

We know what you did during lockdown. An FT Film written by James Graham | Financial Times
Gruseliger Kurzfilm über die Zusammenführung vieler persönlicher Daten.

Arne Vogelgesang: Truthifixion | re:publica 2021
Hab doch nochmal was von der rp21 angeschaut und zwar eine Performance um Verschwörungserzählungen.

Red Hearse – Blessin‘ Me (via Christowski)
Cooler Song, cooles Video.

Mac Miller: NPR Music Tiny Desk Concert
Dieses Set höre ich total gerne.

Backkatalog



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.