Karotten-Zucchini-Kuchen

Gemüsekuchen hat meistens einen schlechten Ruf. Vor allem wenn auch noch Zucchini drin ist. Mit einem Blindtest dieses Rezeptes, das ursprünglich von Flourishing Foodie stammt, konnte ich meine Freunde aber bei einem Picknick an einem See etwas außerhalb von Rabat davon überzeugen. Sogar so sehr, dass ich das Rezept unverzüglich auf französisch übersetzten musste. Gleich zwei meiner Freundinnen machten sich in der Folgewoche daran, den Karotten-Zucchini-Kuchen nachzubacken, eine davon, um ihn zum Fastenbrechen beizusteuern. Dazu will ich übrigens baldmöglichst etwas erzählen, denn die Hälfte des Ramadans ist schon um.

nach einem Rezept von Flourishing Foodie

Karotten-Zucchini-Kuchen

1 kleine Zucchini (ca. 100 g)
1  Karotte (ca. 100 g)
100 g Butter
280 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 Salz
1 TL Zimt
1/2 TL Ingwer
2 Eier
150 g Zucker (davon etwas selbstgemachter Vanillezucker)

Den Ofen auf 160° C vorheizen und eine Backform 30x30cm mit Backpapier auslegen.

Die Zucchini waschen, die Karotte schälen und beides fein raspeln. Die Butter in einem kleinen Topf schmelzen und abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver, Salz, Zimt und Ingwer vermischen.

Die abgekühlte Butter mti Eiern und Zucker verrühren. Die Mehlmischung sowie das geraspelte Gemüse zugeben und mit einem großen Holzlöffel o. Ä. gerade so lange rühren, bis alles vermischt ist.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen, glatt verstreichen und für 20-25 Minuten golbraun, aber nicht komplett durchbacken (soll nicht zu trocken werden). Abkühlen lassen und in Quadrate schneiden.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

2 Comments

  1. Othmane wrote:

    Danke schön Jana für Ihr Rezept ;) Das sieht lecker aus!

    Posted 7.15.15 Antworten
    • Jana wrote:

      Danke! :)

      Posted 7.15.15 Antworten