Zuckersüß 101

  1. Gebackene Apfelringe statt im Bierteig mal im Buttermilchteig.
  2. Endlich ein Rezept um die Früchte vom Zitronenbaum meiner Tante zu „verbacken“: Madeleines aux zestes de citron.
  3. Rote Beete in Schokomuffins?
  4. Mountain Bun (via Sonntagsessen des ZEIT-Blogs).
  5. Zur Zeit könnte ich jeden Tag Süßkartoffeln essen, zum Beispiel so (via A Beautiful Mess).
  6. Gefrorene Seifenblasen – der einzige Grund, warum es diesen Winter nochmal so richtig kalt werden sollte.
  7. Lettering vs Calligraphy – ich kann mich nicht entscheiden.
  8. Die Besitzerin des Neni, meinem Lieblingsrestaurant in Wien, hat ein Kochbuch herausgebracht!
  9. Im Schulchor gesungen und mich wieder an die Hitsampler meiner Kindergartenzeit erinnert: Save Tonight.
  10. Ein richtiges Winter-Mittagessen.

Auf dem Foto: Mein erster Versuch von Jelly-Shots, der zwar gut aussah, aber schrecklich schmeckte.

Vor vier Jahren: Schokokirschsahnetorte
Vor drei Jahren: Schwarzwälderkirsch-Lamingtons
Vor zwei Jahren: Lamington Whoopie Pies
Letztes Jahr: Schokokaramell mit Erdnüssen und Mandeln



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar