Shoot the Food!

Am vergangenen Samstag durfte ich zusammen mit 14 weiteren Teilnehmerinnen den ersten Shoot the Food Workshop in München besuchen. Dafür machte ich mich morgens um kurz vor sechs auf, um mit dem Zug dorthin zu fahren. Natürlich musste ich Landpomeranze mich im S-Bahn-Gewirr verlaufen, doch am Ende kam ich doch pünktlich in den Ring-Studios an.

Dort hatten Jeanny, Susanne und Saskia schon alles vorbereitet, doch kurz bevor es losgehen konnte, fiel der Beamer herunter und wollte selbstverständlich seiner Aufgabe nicht mehr nachgehen. Dank drei Laptops und später doch noch einem Ersatzbeamer sahen wir nach einer Vorstellungsrunde – stellt euch vor, ich war die einzige (ausschließliche) Foodbloggerin im Food-Fotografie-Workshop – Jeannys Vortrag. Sie erklärte uns alles Wichtige über Foodstyling, den richtigen Einsatz von Props und die Grundlagen der Bildkomposition. Danach durften wir das Erlernte in kleinen Gruppen sofort anwenden und haben eine bayrische Brotzeit zusammengestellt, gestylt und erste Fotos geschossen. Im Folgenden erklärte uns Susanne die technische Seite und nun weiß ich endlich, was ISO eigentlich genau ist und dass ich mit meiner geliebten Kamera viel einfacher manuell fokussieren kann als gedacht :)

Nach der Mittagspause ging es dann richtig los mit Fotografieren. Danach durfte jede ihr liebstes Foto für die gemeinsame Besprechung aussuchen. Dabei gab Susanne ihre Verbesserungsvorschläge, die mir persönlich richtig viel halfen, denn die Ungereimtheiten in meinem Bild wären mir sonst gar nicht aufgefallen.

Zum Schluss bekamen wir alle noch eine Überraschungstüte, meine war gefüllt mit Papier(eis)bechern, Mini-Holzlöffeln und einem Glas Apfel-Rosen-Marmelade.
Zum gemeinsamen Abendessen schaffte ich es anschließend leider nicht mehr, weil ich sonst meinen Nachhausezug verpasst hätte. Trotzdem: Es war ein richtig schöner Tag, an dem ich viel über Foodstyling und – fotografie gelernt habe, der Workshop ist wirklich weiterzuempfehlen! Danke nochmal an Jeanny, Susanne und Saskia, es war soo toll :)

Meine „Mitschülerinnen“ und ihre Blogs/Hompages/Facebookseiten:

Ines von Frau Heuberg
Sissi von Franz the Cake
Olga von La Petite Olga
Moni von Monisklicks
Steffi von ritschratschklick
Saskia von Saskia rund um die Uhr
Angela von Schönhaberei

(falls ich jemanden vergessen haben sollte, sagt es mir bitte ;)



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

1 Comments

  1. Vamee wrote:

    Wow Wiesi….RESPEKT!!!

    Posted 9.21.12 Antworten