21. Adventskalendertürchen: Mozartkugeln

21. Dezember

Zutaten
200 g Nougat
400 g Marzipan
3 gehäufte EL und mehr Puderzucker
20 g gehackte Pistazien
2 TL Rosenwasser
200 g Zartbitterkuvertüre


für etwa 40 Stück

Aus dem Nougat etwa 40 Kugeln formen und kühl stellen, bis sie erstarrt sind.
Marzipan mit dem Puderzucker anwirken (> so viel zugeben, dass es nicht mehr so klebt) und Pistazien und Rosenwasser unterkneten.
Das Marzipan ebenfalls in 40 gleich große Portionen teilen, diese plattdrücken und die Nougatkugeln damit ummanteln.
Die Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen, die Marzipankugeln eintauchen, abtropfen lassen und auf einem Rost fest werden lassen.

4 Gedanken zu „21. Adventskalendertürchen: Mozartkugeln“

  1. Hallo :)
    ich wollte fragen ob du sonst noch pralinen gemacht hast, denn ich wollte welche machen aber…ich hatte keine hohlkugeln, deshalb bin ich zum konditor der verkaufte sie mir aber nicht. :( und deswegen wollte ich dich mal nach einen rat fragen :)
    hoffe du kannst mir helfen ;)

  2. Hi –
    ich mache eigentlich nie Pralinen, aber zu diesen hat mich meine Freundin überredet ;-).
    Mir fällt auf Anhieb kein Blog mit Pralinenrezepten ein, aber ohne jetzt Schleichwerbung machen zu wollen, kann ich dir zum Einkauf von Hohlkugeln diese Seite empfehen: pati-versand.de

    Jana

  3. ok
    danke für den tipp ;)
    ich mache normal auch keine pralinen aber ich habe verschiedene gemacht für meinen opa ;)
    aber danke jetzt weiß ich wo ich sie herbekomme :)
    mfg corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.