17. Adventskalendertürchen: Weihnachts-Cantuccini

17. Dezember


Zutaten
250 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
gemahlener Zimt
gemahlener Sternanis
gemahlener Muskat
Salz
30 g weiche Butter
2 Eier
150 g ganze Mandeln

170° C vorgeheizt, Umluft – 15+10 Minuten Backzeit

Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillemark, Zimt, Sternanis, Muskat und Salz vermischen.
Eier und Butter zugeben und zu einem festen Teig verkneten (evtl. etwas Mehl zugeben).
Die Mandeln in einem kleinen Topf mit Wasser geben, sprudelnd aufkochen, abschrecken und aus der Schale pulen.
Die geschälten Mandeln mit Küchenpapier abtrocknen und in den Teig einkneten.
Diesen 30 Minuten kühl stellen.
In fünf gleich große Portionen teilen, zu Rollen formen und mit viel Abstand auf dem mit Backpapier belegten Blech platzieren.
Goldbraun backen und nach 10 Minuten Abkühlen schräg in 1 cm breite Scheiben schneiden.
Diese Scheiben auf eine der Schnittflächen drehen und nochmals 10 Minuten fertig backen.
Abkühlen lassen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar