Birnen-Cupcakes mit Ziegenkäse

Birnen-Cupcakes mit Ziegenkäse und 6 Jahre Zuckerbäckerei + Gewinnspiel

Meine liebsten Leser_innen, heute steht der nächste Festtag im Oktober an: Der Geburtstag meines lieben Blogs! Vor nun schon sechs Jahren erschien der erste Post in der Zuckerbäckerei: Mürbteigplätzerl. Seitdem sind es um die 450 mehr geworden und ich kann gar nicht glauben, wie viel Zeit ich schon in mein Fleckerl Internet investiert habe.

Es begleitete mich über fünf Geburtstage, mein Abitur, mein Jahr in Marokko und kürzlich den Studienstart. Und mittlerweile kann ich mich gar nicht mehr zu den „Teen-Bloggern“ zählen!

Damit es mir und euch nicht langweilig wird, gibts zum heutigen Festtag ein paar Neuerungen. Die auffälligste ist wohl das neue Design, das nun endlich responsive sein sollte und auch auf mobilen Geräten anständig aussieht. Ein bisschen Pink ist immer noch da, verglichen mit früher (der Wayback-Machine sei dank gibts noch Beweise von  2012) wurde es aber deutlich schlichter und hoffentlich auch praktischer zum Finden von Rezepten. Was ich mir schon beim Umzug zur eigenen Domain vor zwei Jahren vorgenommen habe, nämlich Rezepte besser durchsuchbar zu machen, werde ich ganz bald auch angreifen, damit alles, was älter als vier Wochen ist, nicht auf ewig verschwindet. Die About-Seite ist übrigens auch wieder aktualisiert.

Und noch etwas für euch, meine liebsten Leser_innen: Zur Feier des Tages verlose ich 3 Zuckerbäckerei-Überaschungspakete. Um am Gewinnspiel teilzunehmen, hinterlasst bitte bis 1. November 2015 einen Kommentar  (und nicht mehr!) unter diesem Post, in dem ihr mir sagt, was euer liebstes Rezept aus der Zuckerbäckerei ist. Angeben müsst ihr bitte außerdem eine gültige E-Mail-Adresse, denn falls ihr gewinnen solltet und nicht innerhalb einer Woche nach der Ziehung auf meine E-Mail antwortet, geht das Päckchen an jemand anderen. Leider kann ich nur innerhalb Deutschlands und Österreichs verschicken, falls ihr keine Adresse in einem der beiden Länder habt, nehmt bitte nicht teil.

— Die Gewinner_innen sind gezogen: jessminda, Jana und Nina He erhalten in Kürze eine E-Mail von mir —

birnenmuffins mit ziegenkäse_2

Und nun endlich zum heutigen Rezept, das in leider gewohnter Manier fast bei Dunkelheit fotografiert wurde… Diese Birnencupcakes bestechen durch einen überraschenden Ziegenkäsekern, der wunderbar mit der pochierten Vanillebirne auf dem Topping harmoniert. Falls ihr weniger experimentierfreudig seid, könnt ihr aber auch einfach Birnenstückchen statt Käse mitbacken.

Birnen-Cupcakes mit Ziegenkäse

Vanillebirnen
3 kleine Birnen
1/2 Vanilleschote
80 g Zucker
200 ml Wasser
etwas Zitronensaft

Die Birnen waschen, abtrocknen und vierteln. Den harten Teil des Kernhauses und den Stängel entfernen.

Die Vanilleschote auskratzen. Vanillemark und -schote mit Zucker, Wasser und Zitronensaft in einen kleinen Topf geben und erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Birnenstückchen zugeben und so lange köcheln lassen, bis die Birnen nur noch wenig Biss haben. Aber Achtung, wenn ihr sie zu lange kocht, fallen sie später von den Cupcakes. Abkühlen lassen.

Ziegenkäse/Birnen-Cupcakes

175 g Zucker
175 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
60 g weiche Butter
2 Eier, Raumtemperatur (!)
75 g Saure Sahne
60 ml neutrales Öl
160 ml Milch
etwas Ziegenkäse oder Birnenstückchen

Den Ofen auf 180° C vorheizen und zwölf Cupcake-Papierförmchen bereitstellen.

Mehl, Backpluver, Natron, Salz, Zucker und Butter in eine Schüssel geben und verrühren, bis die Masse krümelig wird.

Eier, saure Sahne und Öl vermischen und mit wenig Rühren unter die Mehlmischung heben. Milch zugeben und gerade so lange rühren, bis alles vermischt ist. Diese beiden Schritte am besten mit einem Schneebesen oder Kochlöffel durchführen, der Teig sollte nicht zu sehr durch schnelles und zu viel Rühren beansprucht werden.

Die Masse mithilfe eines Schöpflöffels auf die vorbereiteten Förmchen verteilen. In jedem Förmchen ein Ziegenkäsestückchen oder Birnenstückchen „versenken“. Für 20-30 Minuten backen, dabei gut beobachten, denn die Cupcakes sollten nicht zu sehr bräunen. Abkühlen lassen.

Mit einem Holzstäbchen mehrmals einstechen und je einen Esslöffel des Birnen-Vanille-Sirups über die Cupcakes gießen.

Vanillesahne

100 g Sahne
1-2 EL selbstgemachter Vanillezucker
evtl. 1 TL Speisestärke

Alle Zutaten in eine hohe Schüssel geben und sehr steif schlagen.

Einen großzügigen Löffel Sahne auf jeden Cupcake setzen und mit je einer Vanillebirne dekorieren. Bald servieren, bis dahin kühl aufbewahren.

Print Friendly

8 Gedanken zu „Birnen-Cupcakes mit Ziegenkäse und 6 Jahre Zuckerbäckerei + Gewinnspiel“

  1. Erstmal alles Liebe zum 6-jährigen. Mein Lieblingsrezept ist zwar schon ein wenig länger her, aber die „Karamellbrownies“ sind einfach super!
    Ganz liebe Grüße und auf weitere 6 Jahre 🙂

  2. Huhu,
    wieder ein tolles Rezept, weiter so! Vielleicht wird das mein neues Lieblingsrezept, aber aktuell ist es noch der französische Schokopudding. <3
    LG
    Agnes

  3. Ich hoffe ich bin noch nicht zu spät dran, ich hab das ‚bis 1.11.‘ mal so interpretiert, dass heute auch noch gilt. 😉
    Herzlichen Glückwunsch zu 6. Geburtstag der Zuckerbäckerei! Ich mag deinen Blog wahnsinnig gerne und freue mich auf hoffentlich viele weitere Jahre 🙂
    Mein liebstes Rezept ist das Qrichlat-Rezept vom letztjährlichen Adventskalender. Ich schaff es leider nie dabei die Küche nicht in ein öliges Schlachtfeld zu verwandeln, aber die Dinger sind es wert!

  4. Wow, deine Zuckerbäckerei gibt es jetzt schon 6 Jahre lang? Toll! Ich bin zugegebenermaßen erst kürzlich auf deinen Blog gestoßen, als ich auf der Suche nach einem passenden veganen Rezept für Halloween war. Und siehe da, ich bin fündig geworden und habe deine Karottenkekse direkt nachgebacken 🙂 Sehr, sehr lecker! Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass diese leckeren Kekse aus meinem Ofen geholt wurden 😉
    Liebe Grüße, Nina

  5. Ich finde die Bananen-Schoko-Pancakes sehr lecker. Die gibt es bei mir jetzt öfters mal zum Frühstück 🙂

    Liebe Grüße
    Steffi

  6. beim jubiläums-gewinnspiel muss ich ja fast mitmachen! immerhin hab ich (deine familie mal ausgenommen) bestimmt die meisten deiner leckereien verköstigen drüfen 😀
    mein lieblingsrezept: guinesskuchen! der auch mit kaffee anstatt des namensgeberbiers sehr vorzüglich schmeckt;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.