Zuckersüß 92

Letzte Woche war ich im Supermarkt und gleich nach dem Eingang sprang mir praktisch das Paradies entgegen. Weihnachtsbackartikel! Streusel in allen Farben, sämtliche Nüsse und kandierte Früchte. Alles was man als Backblogger das ganze Jahr über brauchen könnte. Doch eins hat mich schockiert. Ich wollte Lebkuchengewürz kaufen (die Adventskalendervorbereitungen laufen auf Hochtouren!), doch das Einzige was es gab, war künstliches Aroma. Noch schlimmer aber finde ich die Paletten voll Backmischungen und das Kühlregal mit den Fertigteigen. Es stimmt, Blätterteig mache ich auch fast nie selbst. Doch was ist so schwierig an Mürbteig, das man lieber den Fertigen mit viel zu vielen unnötigen Zusatzstoffen kauft, anstatt ihn selbst zu machen? Ich hoffe mit meinen Rezepten und meinen Lieblingslinks der Woche kann ich euch, meine liebsten Leser, vom Selberbacken überzeugen!

  1. Ich mag Chai Latte total gerne. Chai in Kombination mit Ahornsirup in Form eines Cupcakes kommt deshalb auf die Nachback-Liste!
  2. Wie gerne würde ich mal ein richtig echtes amerikanisches Thanksgiving-Dinner erleben. Bis dahin koche ich einfach mal Hibiscus-Cranberry-Sauce.
  3. Diese zwei wunderbaren Foodblogs sind seit dieser Woche neu in meinem feedly: Buttercream & Roses und Local Milk.
  4. Den ganzen Hype um „browned butter“ habe ich bis heute nicht verstanden. Cafe Johnsonia hat es jedenfalls schön fotografiert!
  5. Vanilla Extract ist eine dieser Zutaten in amerikanischen Rezepten, die in Deutschland nur schwierig zu beschaffen sind. Alternative: Echte Vanilleschoten (mein Favorit!) oder Selbstgemachtes.
  6. Das Projekt „Kulinarische Momentaufnahme“ habe ich hier schon mal erwähnt. Jetzt ist das Buch dazu erschienen. (via highfoodality)
  7. Bald gehts wieder ans Geschenkeeinpacken. Oh Happy Day hat ein paar Ideen dazu.
  8. Sehr interessant zu lesen: Ein Interview mit Matthew Carter, dem Schöpfer der Schriftarten Verdana, Georgia und Tahoma.
  9. Zufällig bei Youtube gefunden und sofort gemocht: Louie Louie.

Auf dem Foto: Mitbringsel meiner Tante aus dem Café Central in Wien. Sehr lecker!

Vor vier Jahren: Hirschknöpf
Vor drei Jahren: Vanille Whoopie Pies mit Karamellfüllung
Vor zwei Jahren: Zimtschnecken
Letztes Jahr: Löffelkekse

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Zuckersüß 92“

  1. Hallo Jana, ich war ja schon lange nicht mehr bei Dir zu Gast, aber in Vorbereitung auf mein nächstes PAMK hab ich mal wieder die alten Posts durchstöbert. Machst Du auch wieder mit?
    Ja, das mit den Fertigteigen und Backmischungen kann ich auch nicht verstehen. Aber das ist wohl auch eine Auswirkung des „neuen“ Backtrends.
    Viele Grüße und eine süße Winterzeit wünsch ich Dir!
    Steph

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.