Vanille Whoopie Pies mit Karamellfüllung

Aus dem Buch Whoopie Pies

Zutaten
Whoopie Pies
365 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
65 g Butter
65 g Pflanzenfett
100 g Zucker
100 g brauner Zucker
2 Eier
120 ml (Butter-)Milch
2 EL Milch
3 „Messerspitzen“ Natron
1 TL Essig
1 Vanilleschote
Karamellfüllung
220 g Zucker
4 EL Wasser
4-6 EL Sahne
evtl. etwas Meersalz

180° C vorgeheizter Backofen – 10 Minuten Backzeit – für etwa 35 Stück

Mehl, Backpulver und Salz vermischen.
Butter, Pflanzenfett, Zucker und braunen Zucker cremig rühren und anschließend Eier und 120ml (Butter-)Milch einrühren.
In einer Tasse Milch, Natron und Essig vermischen.
Diese Mischung und die Mehlmischung abwechselnd unter die Fett-Zucker-Ei-Milch-Masse rühren und zuletzt die herausgekratzte Vanille zufügen.
Auf mit Backpapier ausgelegten Blechen in großem Abstand jeweils einen Esslöffel Teig setzen, die Bleche einzeln (!) in den Ofen schieben.
Die Whoopie Pies goldbraun backen.
Für die Füllung Zucker und Wasser in einem kleinen Topf verrühren und erhitzen.
Während des Erhitzens auf keinen Fall umrühren – höchstens den Topf schwenken.
Wenn die Masse hell-karamell-farben ist, Sahne hineinschütten und umrühren und evtl. Meersalz zugeben (Achtung: Blubbert!!!).
Unter Rühren abkühlen lassen bis die Masse handwarm ist.
Jeweils zwei Whoopie Pies mit einem Teelöffel Karamell zusammensetzen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

3 Comments

  1. Anonymous wrote:

    wiso sind im november erst 2 posts??

    Posted 11.18.10 Antworten