13: Vanillekipferl

Vanillekipferl gehören eindeutig zu meinen liebsten Weihnachtsplätzerln und trotz des ziemlich hohen Zeitaufwands, den das Formen der Kipferl mit sich bringt, backe ich sie jedes Jahr. Eben weil ich sie sogern mag, poste ich sie hier, nach ihrem Auftauchen im Adventskalender von 2010, nochmal mit besserem Foto.

Vanillekipferl

280 g Mehl
210 g Butter, in kleinen Stückchen
70 g Puderzucker
100 g gemahlene Walnüsse
+1 Vanilleschote
Zucker

für etwa 40 Stück

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Mehl, Butter, Puderzucker und Walnüsse in eine große Schüssel geben und zu einem festen Teig verkneten. Wenn dieser sich partout nicht bilden will, etwas Eiswasser zugeben

Zügig gleich große Portionen zu Kipferln formen und auf dem Blech verteilen. Etwa 10 Minuten backen, dabei nicht zu dunkel werden lassen.

Währenddessen die Vanilleschote auskratzen und auf der Arbeitsfläche mit dem Zucker vermischen. Die Vanillekipferl noch heiß vorsichtig in der Vanillezuckermischung wälzen, sie sind sehr zerbrechlich! Abkühlen lassen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

3 Comments

  1. Franzi wrote:

    mei schreibst du des mit „k“ i suach und suach nach dem rezept…:D

    Posted 12.2.16 Antworten