blick über felder im sommer

Zuckersüß 371

In der vergangenen Woche habe ich einen gelatinelosen no-bake-Käsekuchen nach Ottolenghi gemacht (hat nicht überzeugt), Haferkekse mit Orangenfüllung (ebenfalls eher seltsam) gebacken, smitten kitchens corn chowder gekocht (frischer Mais im Supermarkt, juhu!), mit einem marokkanischen Freund eine Tajine zubereitet und alles überreife Obst in unserer Küche in einen Pie geschmissen (in etwa wie der Pfirsich-Heidelbeer-Pie hier).

Ansonsten bin ich ein bisschen auf der Donauinsel herumgelungert (dass mir erst in meinem fünften Jahr in dieser Stadt auffällt, wie toll es dort ist?), quer durch Wien spaziert, habe Socken fertiggestrickt und – nicht so sommerferienmäßig – erwerbs-gearbeitet.

Wie immer habe ich mich auch im Internet herumgetrieben, das ist mir dabei aufgefallen:

Rezepte

Meera Sodha’s vegan recipe for Sri Lankan cucumber cashew curry | The new vegan
Überraschendes Rezept.

Soy Sauce Chicken With Cola Recipe – Serious Eats
Auf den ersten Blick eine eher absurde Idee.

crisped chickpeas with herbs and garlic yogurt – smitten kitchen
Meine Art von Lieblings-Sommer-Mittagessen.

collard greens with cornmeal dumplings – smitten kitchen
Ein traditionelles afroamerikanisches Gericht.

Bucatini mit Guanciale und Ricotta – Splendido Magazin
Hätt ich gern zum Abendessen. Leider fehlt mir Guanciale und Ricotta…

Tropical Fluff Cocktail Recipe – PUNCH
Dafür bräucht ich noch Bananenlikör in der Hausbar.

Sourdough Ice Cream – Love and Olive Oil
Das muss ich ausprobieren! (Wobei Butterbrösel in Österreich jetzt keine besonders außergewöhnliche Desssertbeilage sind)

Texte

How did lockdown affect our relationship with clothing? – Rarely Wears Lipstick
Modesoziologie, wirklich interessant!

what happens to dress in a world where the ‘lived milieu’ is drastically altered, and where ‘bodily actions’ are no longer the familiar, repetitive rituals they had always been? Several themes emerged from this. For our participants, clothes had suddenly become more important and dressing up in lockdown made clothes acquire new gravitas. As the physical space their lives occupied became smaller, clothes became a way to mark that space in a different way – to separate work time from leisure time, and to delineate the public from the private.

Die Wiener Clubs liegen im Sterben – Wiener Zeitung
Die Nachtgastro fehlt mir sehr…

Nun sind sie alle zu. Und wie es aussieht, bleibt das auch so. Baumärkte, Restaurants, Bars, Kinos, Theater, Nagelstudios, sogar Bordelle haben wieder aufgesperrt. Doch die Nacht durchtanzen kann man in Wien nirgends. Denn Clubs sind nicht nur für eine lebendige Kultur-Szene gut. Auch das Corona-Virus fühlt sich hier wohl. Ein Nachtclub ist der Albtraum eines jeden Virologen. Hunderte, Körper an Körper tanzende, brüllende Menschen, Alkohol, geschlossene Räume. Das bisher einzig wirklich wirksame Mittel gegen die Ausbreitung des Virus – die viel gepredigte soziale Distanz – widerspricht der Grundidee von Party und Exzess. Nicht zufällig nahm die Übertragung in Österreich wohl in der Aprés-Ski-Bar Kitzloch im Tiroler Ischgl ihren Ausgang.

Mum’s day off, is it?’: what adopting as a same-sex couple taught us – The Guardian
Care-Arbeit wird in Deutschland standardmäßig als Aufgabe der Mutter gesehen – selbst wenn es in einer Familie nichtmal eine gibt:

Even in liberal Berlin, this goodwill isn’t rooted in a desire to celebrate gay parenthood – it’s because people think we’re straight and doing one of our absent wives a favour. How do we know? People tell us all the time. Sometimes it’s a simple misunderstanding. In the bakery, when my son says, “Yumyumyum,” someone always cries, “He misses his mum!” Even when all three of us are together, people in the street regularly smile and call out, “Mum’s day off, is it?

As Neo-Nazis Seed Military Ranks, Germany Confronts ‘an Enemy Within’ – NYTimes
In der internationalen Presse über „Skandale daheim“ zu lesen kann sehr aufschlussreich sein.

Germany’s military counterintelligence agency is now investigating more than 600 soldiers for far-right extremism, out of 184,000 in the military. Some 20 of them are in the KSK, a proportion that is five times higher than in other units.
But the German authorities are concerned that the problem may be far larger and that other security institutions have been infiltrated as well. Over the past 13 months, far-right terrorists have assassinated a politician, attacked a synagogue and shot dead nine immigrants and German descendants of immigrants.

Rassismus: „Ausländerkinder können das nicht“ – T-Online.de
Ana Grujić:

Während ich also beschäftigt damit war, besonders hart zu arbeiten, weil jemand an mir gezweifelt hat, setzte Milan seine Ressourcen anders ein. Er hielt sich nicht damit auf, Rassisten zu zeigen, dass sie sich irren. Er suchte sich einen anderen Weg zu seinem Ziel und ging Konfrontationen um seine Herkunft aus dem Weg. Statt ewig Chefs und Kollegen von seinen Qualifikationen zu überzeugen, machte er sich irgendwann selbstständig.

Audio/Video

Only Lovers Left Alive (Trailer)
Guter Film für die große Leinwand: Tilda Swinton und Tom Hiddleston als Vampirliebespaar in Detroit und Tanger – es passiert (fast) nix.

Yasmine Hamdan – Hal (official music video) #JimJarmusch Edit
Aus dem Film oben.

Cheb K I T C H E N
Cheb . und seine Videos sind super cool (leider schaffe ich es nicht, seine Songtitel hierherzukopieren, weil die arabische Schrift dann in die falsche Richtung „läuft“).

The Blaze – Territory
Zwei Franzosen, die melancholischen Elektro machen und dazu emotionale Maghreb-Videos.

Harry Nilsson Spaceman
Irgendwo shazamed in den letzten paar Tagen.

Sonst so

Vitamin V – Lehrbuch der vegetarischen und veganen Küche
In der aktuellen Effilée entdeckt.

Honestly WTF
Ich glaub, ich bastel mir auch so eine Perlenkette für die Sonnenbrille.

Foto

Ein Feld in der Nähe des Klosters Niederalteich, zu dem die Türme im Hintergrund gehören.

Backkatalog:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.