Joghurteis mit Pfirsichröster

Joghurteis mit Pfirsichröster

Vielleicht ist es euch an den vergangenen Rezepten schon aufgefallen – ich mag Eis unglaublich gerne.

Abgesehen davon, dass ich nur schwer an einer Eisdiele (pardon, meine liebsten österreichischen Leser_innen, hier muss natürlich Eissalon stehen!) vorbeigehen kann, ohne eine Kugel einer möglichst ausgefallenen Eissorte mitzunehmen, mache ich ständig selber welches. Und mit ständig meine ich so oft, dass der Kühlakku meiner Eismaschine permanent einsatzbereit gehalten werden muss.

Joghurteis mit Pfirsichröster

Das ist jetzt nicht weiter ein Problem, denn meine Eismaschine aus den späten 1980ern werkelt auch in Dauerbetrieb immer und überall – sogar bei 30° in der Küche – zuverlässig. Leider haben die wenigsten Haushalte eine solche (oder auch nur irgendeine!) Eismaschine in ihrer Küchenausstattung. Und das ist ein Fehler!

Steckerleis oder eingeforerener Joghurt kommt einfach nicht an die Cremigkeit von Eismaschinen-Eis heran. Und selbstgemacht schmeckt allein wegen der freien Geschmackswahl schon viel besser als das aus dem Supermarkt und vielen Eisdielen!

Joghurteis mit Pfirsichröster

Also falls ihr die Chance auf eine Eismaschine habt, nutzt sie unbedingt! Nach Ofen, Herd und Küchenmaschine ist sie das Beste, was einer Zuckerbäcker_innen-Küche passieren kann.

Außer dem heutigen Rezept würde ich euch noch folgende Sorten ans Herz legen: Basilikum-Eis, Zimt-Eis und Zitroneneis.

Joghurteis mit Pfirsichröster

Pfirsichröster
500 g Pfirsiche
3 EL brauner Zucker
Eismasse
250 ml Milch
150 g Sahne
80 g Zucker (ich habe selbstgemachten Vanillezucker genommen)
2 Eigelb
2 TL Speisestärke
2 EL kalte Milch
150 g griechischer Joghurt

Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 160° C vorheizen.

Die Pfirsiche waschen, abtrocknen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Auf dem vorbereiteten Blech verteilen und mit braunem Zucker besprenkeln. 25 Minuten lang rösten, dann aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Eismasse vorbereiten: Milch, Sahne und Zucker in einen kleinen Topf geben und erhitzen, bis die Mischung dampft. Den Topf von der Hitze nehmen und leicht abkühlen lassen.

Die Eigelbe verquirlen. In einer zweiten Schüssel die Speisestärke in der kalten Milch auflösen. Beides in die höchstens lauwarme (sonst stockt das Ei!) Milchmischung rühren.

Unter Rühren wieder langsam erhitzen, bis die Masse eindickt. Von der Hitze nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. In einem luftdichten Behälter in den Kühlschrank stellen, bis die Masse sehr kalt ist (ca. eine Stunde lang).

Den Joghurt unter die Eismasse heben und die Mischung in der Eismaschine gefrieren lassen. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, wieder in einen luftdichten Behälter umfüllen. Zuletzt vorsichtig die gerösteten Pfirische unterziehen. Noch einige Stunden im Gefrierfach fest werden lassen.


english version

Yogurt Ice Cream with Roasted Peaches

Roasted Peaches
500 g peaches
3 TBSP brown sugar
Ice Cream Batter
250 ml milk
150 g heavy cream
80 g sugar (I used homemade vanilla sugar)
2 egg yolks
2 tsp cornstarch
2 TBSP cold milk
150 g greek yogurt

Line a baking sheet with parchment paper and preheat oven to 160°C.

Wash and dry the peaches, then cut in 1cm cubes. Put these onto the prepared baking sheet and sprinkle with brown sugar. Roast for 25 minutes, then remove from oven. Let cool completely.

In the meantime, prepare ice cream batter: In a small pot, combine milk, heavy cream and sugar. Heat slowly until mixtures starts to steam, but doesn’t boil. Remove from heat and let cool slightly until lukewarm.

In a small bowl, whisk together egg yolks. In another small bowl, dissolve cornstarch in two tablespoons of cold milk. Add both to the pot with the lukewarm (not warmer! otherwise the egg yolk will cook!) mixture.

Reheat slowly over low heat, constantly stirring until the mixture thickens to custard. Remove from heat and let cool to room temperature. Transfer to an airtight container and store in the fridge until really cold (about one hour).

Fold the greek yogurt into the cold custard and prepare in your ice cream maker according to manufacturer’s instructions. When the desired consistency is reached, transfer to an airtight container. Add the roasted peaches, and using a spatula, swirl them into the ice cream. Keep for some hours in the freezer before serving.

Print Friendly

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.