Guinness-Brownies

Guinness-Brownies

Nach einer ganzen Reihe Geburtstagsgeschenk-Cupcakes bin ich nun endlich an der Reihe!

Heute ist nämlich mein 18. Geburtstag und ich habe mir in Anlehnung an meine Lieblings-Guinness-Cupcakes diese Brownies gebacken. Die Menge, die ich mir für dieses Rezept ausgedacht habe – ein Brownierezept mit Guinness im Teig habe ich leider nicht gefunden – war gut, um allen meinen Freunden ein Stückchen geben zu können. Aber beinahe wurden meine Küchenkapazitäten gesprengt, meine größte Rührschüssel war schon fast zu klein. Wenn ihr also diese Brownies nachbackt, und das solltet ihr – Guinness in Kombination mit Schokolade ist einfach unglaublich lecker – bedenkt, dass eine große Schüssel braucht. Und natürlich viele Gäste oder seeehr viel Hunger!

Zutaten
500 ml Guinness
500 g Butter
50 g Zartbitterschokolade, in kleinen Stückchen
130 g Kakao
Salz
500 g Zucker
5 Eier
525 g Mehl
4 TL Backpulver

für ein ganzes Blech Brownies

Den Ofen auf 160° C Umluft vorheizen und ein tiefes Blech mit Backpapier auslegen.

Guinness, Butter und Schokolade in einen Topf geben und erhitzen, bis Butter und Schokolade geschmolzen sind.

Kakao, Salz und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. Die Guinnessmischung einrühren und etwas abkühlen lassen. Dann die Eier einrühren.

Mehl und Backpulver vermischen und vorsichtig zur Guinness-Schoko-Masse geben. So lange rühren, bis der Teig glatt ist.

Den Teig auf das vorbereitete Blech schütten. Für 20-25 Minuten backen. Die Brownies sollten innen noch feucht sein.

Kurz abkühlen lassen und dann auf ein anderes Blech mit Backpapier stürzen. Mithilfe von Papierstreifen Puderzuckerstreifen auf die Brownies sieben.

Vollständig abkühlen lassen und in rechteckige Stücke schneiden.

Print Friendly

Ein Gedanke zu „Guinness-Brownies“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.