Shortbread mit Zwetschgen

Das wars jetzt mit den Zwetschgenwochen –  mittlerweile habe ich sogar schon wieder ein paar andere Rezepte in petto…

entfernt nach einem Rezept von Martha Stewart
Zutaten
Shortbread
135 g Mehl
1 TL Backpulver
Salz
1 EL (Vanille-)Zucker
50 g Sahne
50 ml Milch
+2 EL (Vanille-)Zucker
Zwetschgensauce
100 g Zwetschgen
1 EL (Vanille-)Zucker
Sahne
120 g Sahne
1 EL (Vanille-)Zucker
1 TL Speisestärke
+Zwetschgenhälten zum Garnieren

für 2 Portionen

Ofen auf 200° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Mehl, Backpulver, Salz und Zucker mischen. Sahne und Milch zugeben und zu einer Teigkugel verarbeiten. Zu zwei gleich großen Kugeln formen und diese auf einer mit Zucker bestäubten Fläche leicht plattdrücken. Beide wenden, sodass das Shortbread rundherum mit Zucker bestäubt ist. Für 20 Minuten goldbraun backen und vollständig abkühlen lassen.

Währenddessen die Zwetschgen waschen und entkernen. Mit dem Zucker vermischt erwärmen (Mikrowelle?) und das Püree dann durch ein engmaschiges Sieb passieren. Abkühlen lassen.

Die Sahne mit dem Zucker und der Speisestärke steifschlagen. Das Shortbread halbieren, etwas Zwetschgensauce auf der unteren Hälfte verteilen, großzügig Sahne und dann nochmals Zwetschgensauce daraufsetzen. Zum Schluss den Deckel daraufsetzen und mit den Zwetschgenhälften garnieren. Das zweite Shortbread ebenso anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.