Schmand-Törtchen


Zutaten
Teig
300 g weiche Butter
135 g Zucker
1 Prise Salz
450 g Mehl
Füllung
135 g Zucker
300 g Schmand
3 Eier
+ 300 g Heidelbeeren/Erdbeeren
Puderzucker

180° C vorgeheizter Backofen – 10-15 Minuten Backzeit – für etwa 60 Mini-Muffinsförmchen (2,5 cm Durchmesser)

Butter, Zucker und Salz verrühren und das Mehl unterkneten.
In jede Blechvertiefung eine walnussgroße Teigkugel geben und rundum andrücken.
Kühlstellen.
Für die Füllung währenddessen Zucker, Schmand und Eier gut verrühren.
In jede mit Teig ausgelegte Vertiefung etwa 2 Teelöffel Schmandmasse füllen (keinesfalls randvoll!).
Goldbraun backen.
Inzwischen die Heidelbeeren oder Erdbeeren putzen (Erdbeeren fein würfeln) und evtl. mit Puderzucker bestreuen.
Die Törtchen vollkommen abkühlen lassen, dann mit den Früchten belegen.

Diese Törtchen waren Mitbringsel für das Sonnwendfeuer meiner Tante gestern. Aber nachdem ich sie auf das Büfett gestellt habe, musste ich erst einmal zu Abend essen. Nur leider war danach kein einziges meiner Törtchen übrig…

Ein Gedanke zu „Schmand-Törtchen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.