Cheesecake-Marmor-Brownies

Cheesecake-Marmor-Brownies
Kein *vintage* Fotohintergrund, einfach nur mein altes Fensterbrett…

Bon Appetit’s Camouflage Brownies gehen mir seit Erscheinen des Rezeptes (im März 2020, Peak Lockdown) nicht mehr aus dem Kopf. Es bekommt in den Kommentaren viel Hass ab, weil es so viel dreckiges Geschirr produziert. Das schreckt mich nicht, denn ich habe einen Geschirrspüler (wobei meine Backmotivation auch ohne nie niedrig war, s. sämtliches Gebäck, das in Marokko entstanden ist), aber: Volumenmaße sind doch wirklich dämlich!!11!1

Um cups und tablespoons zu entgehen habe ich deshalb einfach meine eigene Variante davon gemacht, basierend auf meinem allerliebsten Brownierezept ever, den Best cocoa brownies nach smitten kitchen. Nachdem sich Brownie-Teig eh mit ganz schön vielen Sachen marmorieren lässt, solang nur die Konsistenzen halbwegs ähnlich sind (s. PBJ-Brownies), machte ich mir wegen der hellen Komponente keine großen Sorgen. Frischkäse + Zucker + Ei schien im Internet der Rezeptkonsens zu sein, und so setzte ich es dann auch um.

Ich brachte die Brownies Anfang Oktober auf eine Party mit, vielleicht sollte sie ich jetzt mal wieder backen, als Erinnerung an die prä-Lockdown-Zeiten…

Cheesecake-Marmor-Brownies
…und ein selbstgetöpferter Teller!

Cheesecake-Marmor-Brownies

Brownie-Masse

210 g Butter
375 g Zucker
Salz
120 g Kakao
3 Eier
105 g Mehl

Cheesecake-Masse

200 g Frischkäse
50 g Zucker
1 EL Joghurt
1 Ei
2 EL (ca. 35 g) Mehl

für eine Form mit 20x30cm

Die Form fetten und mit Backpapier auskleiden. Den Ofen auf 170° C vorheizen.

Für die Brownie-Masse die Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Zucker und Salz unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Kakao zufügen und solange rühren, bis die Masse heiß ist (wenn man den Finger eintaucht, sollte man es nicht lange darin aushalten).

Die Schüssel aus dem Wasserbad nehmen und abkühlen lassen.

Die Eier einzeln zufügen und jeweils gut verrühren. Wenn die Masse nicht mehr körnig aussieht, Mehl zufügen und mit einem Holzlöffel oder Teigschaber durchrühren. Die Masse in die mit Backpapier ausgelegte Form füllen.

Für die Cheesecake-Masse den Frischkäse cremigrühren. Zucker, Joghurt und Ei einrühren. Das Mehl zugeben und alles glattrühren.

Die Cheesecake-Masse in einzelnen „Blobs“ auf die Brownie-Masse in der Form geben. Mit einem Holzsstäbchen durchmarmorieren.

Für 30-35 Minuten backen. Die Brownies sollten innen noch etwas feucht sein.

Auskühlen lassen und in kleine Stückchen schneiden.




Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Meine Beiträge für Ö1:
Radio

Mein Podcastprojekt bis 2019:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Archiv

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.