Taqueria la ventana

Taqueria la Ventana, Pop up im Palais Freiluft im Garten des Palais Auersperg (nur bis September 2021)

Ich hänge hier im Blog ja notorisch hinterher, und bei der Taqueria la Ventana gleich doppelt. Gestartet wurde das Projekt schon während der Gastrolockdowns im Frühjahr 2020. Damals verkaufte Gründer Georg seine Taco Kits aus dem Fenster im Hochpaterre und spendete einen Teil der Einnahmen an die Caritas. Das Underground-Gastro-Projekt war schnell sehr beliebt und bekam sehr viel Lob von Wiener Gastro-/Kulinarik-Instagrammerinnen.

Ich wollte unbedingt hin – und schaffte es doch nie. Im Sommer 2021 dann endlich eine neue Chance: Die Taqueria la Ventana hatte für ein paar Wochen einen Stand im Outdoor-Gastro-Pop-up Palais Freiluft im weitläufigen Garten des Palais Auersperg. Beinahe hätte ich es wieder nicht hingeschafft (ich war ja recht lang in Hamburg, für mein Effilee-Praktikum), aber am allerletzten Öffnungstag schaufelte ich mir zwischen zwei Interviews (für mein Ö1-Kulinarium über Karamell, leider längst depubliziert) eineinhalb Stunden Zeit frei.

Nach gar nicht so kurzem Anstehen bekam ich endlich, worauf ich hingefiebert hatte: Tacos!

oben vegetarisch, unten mit Schweinefleisch

Von den drei Varianten gabs leider nur noch zwei, aber die waren ganz schön spannend. Die vegetarischen Tacos Coliflor, waren mit weißer-Bohnen-Avocado-Creme, knusprig frittiertem Karfiol (das Geheimnis der Panade: Mehl, Stärke, Sprudelwasser und Maisschnaps), rote Zwiebeln (in allerlei Zitrussaft eingelegt und deshalb so schön pink und gar nicht mehr stechend-zwiebelig), Koriander und Tomatillosauce belegt.

Der Chorizo-Taco enthielt neben angebratener, scharfer Chorizo auch Avocado, weiße Zwiebeln und Chiccaron, also knusprig gepuffte Schwarteln. Dazu wurden Limettenviertel serviert.

Für Streetfood – einen Vibe, den sie mit Papptellern und gebrandetem Papier klar ausstrahlen – finde ich die Tacos recht teuer. Drei Stück gibts für 12€, einen einzelnen für 4,20€. Aber alles davon ist selbstgemacht, angefangen von den Tortillas aus nixtamalisiertem (hier bei Epicurious steht, wie das funktioniert – tl;dr: in Kalkwasser gekocht) Mais, über die einzelnen Bestandteile, Saucen und Condiments. Das Fleisch ist außerdem bio.

Die Köche sind mit der größten Begeisterung dabei, sie beantworteten mir sämtliche meiner Fragen. Ich hoffe sehr, dass sie wieder eine (Pop-Up-)Bleibe finden und die Taqueria la ventana bald wieder aufsperrt!



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.