Honig-Salz-Erdnuss-Cookies nach Stella Parks

honig-salz-erdnussbutter-cookies

Mehr als 10 Jahre Backbloggerei, aber ein Erdnuss-Cookie-Rezept gibts nicht? Das kann nicht passen, deshalb habe ich ins US-amerikanischen Backbuch meines Vertrauens – Stella Parks Bravetart – geschaut, und das hier gefunden:

honig-salz-erdnussbutter-cookies
Zersplitterte Honig-Salz-Erdnüsse machen sich auch gut als Deko

Honey-Roasted Peanut Butter Cookies. Es ist nämlich nicht nur Erdnussbutter im Teig (doppelt so viel wie Mehl!), sondern auch pulverisierte honey-roasted peanuts, also Honig-Salz-Erdnüsse aus der Snackabteilung im Supermarkt.

honig-salz-erdnussbutter-cookies

Die Cookies schmecken dadurch nicht nur extra erdnuss-ig, sondern bleiben auch lange frisch. Das schreibt jedenfalls Stella Parks. Bestätigen kann ich es nicht, denn mehr als 48 Stunden hielten sie in meinem Haushalt nicht her.

Honig-Salz-Erdnuss-Cookies nach Stella Parks

aus Bravetart von Stella Parks

130 g Mehl
170 g Honig-Salz-Erdnüsse
280 g cremige Erdnussbutter
113 g weiche, aber kühle Butter
280 g Zucker
1/4 TL Salz
3/4 TL Natron
1/2 TL Backpulver
1 Ei
3 EL / 40 g Milch
+ zerstoßene Honig-Salz-Erdnüsse zum Bestreuen

Für 60 Cookies mit etwa 5 cm Durchmesser

Den Ofen auf 180° C vorheizen und mehrere Backbleche mit Backpapier belegen.

Mehl und Honig-Salz-Erdnüsse in einem Mixer fein pulverisieren.

Erdnussbutter, Butter, Zucker, Salz, Natron und Backpulver in eine Rührschüssel geben. Fluffig rühren, dann das Ei zugeben und glattrühren.

Die Erdnuss-Mehl-Mischung und die Milch zugeben und verrühren, bis ein weicher Teig entstanden ist.

Walnussgroße Portionen zu Kugeln formen und leicht plattdrücken. Mit großem Abstand (4 cm mindestens) auf die Bleche setzen, ggf. mit zerstoßenen Honig-Salz-Erdnüssen bestreuen.

Für 14-16 Minuten goldbraun backen, die Cookies sollten gerade erst anfangen, am Rand dunkler zu werden. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Bleck (ggf. nur dem Papier) abkühlen lassen. In warmem Zustand sind sie sehr zerbrechlich.

Luftdicht aufbewahren.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.