Orangen-Schoko-Törtchen

In letzter Zeit kann ich mich wirklich nicht entscheiden, ob ich dem Winter nachtrauern oder dem aufkommenden Sommer entgegenfiebern soll. Graues Wetter und fünf Kleidungsschichten übereinander kann ich nicht mehr sehen, doch klassische Winterleckereien wie cremige heiße Schokolade oder Bratäpfel aus dem Ofen, der die Küche gleich ein bisschen mitwärmt, finde ich immer noch ziemlich lecker. Und die Kombination dunkle Schokolade/Orange ist für mich eben auch eine dieser Winterangelegenheiten, über die ich noch nicht ganz hinweg bin. Deshalb habe ich diese Törtchen kürzlich für den Geburtstag einer Freundin gebacken. Und obwohl sie mehr als vierundzwanzig Stunden nach dem Backen serviert wurden (der Weg nach Essaouira ist doch ziemlich weit!), waren sie dank der Orangensirupfüllung noch wahnsinnig saftig.

Orangen-Schoko-Törtchen

Übrigens, wenn ihr lieber ein frühlingshaftes Rezept haben wollt, schaut nächste Woche wieder in der Zuckerbäckerei vorbei, ich hab da schonmal was vorbereitet… ;)

Orangen-Sirup
eine unbehandelte Orange
100 g Zucker
200 ml Wasser

Die Orange gut waschen und abtrocknen. Mit einem sehr scharfen Messer hauchdünne Schalenstückchen abschneiden, dabei wenn möglich keinerlei weiße Schale mitabtrennen, da diese bitter schmeckt. Die Schale einer halben Orange sollte für den Geschmack des Sirups reichen, es sein denn ihr wollt noch mehr kandierte Orangenschale haben, dann könnt ihr natürlich auch die ganze Schale verwenden (Achtung, in den Teig der Törtchen kommt aber noch ein bisschen geriebene Schale!).

Zucker und Wasser in einen Topf geben und aufkochen lassen. Die Orangenschalenstückchen zugeben, kurz kochen lassen und dann bei niedriger Hitze durchziehen lassen. Vollständig abkühlen lassen, dann abseihen. Die Orangenschalenstückchen auf einem Backpapier nebeneinander legen.

Schokotörtchen
160 g gemahlene Mandeln
60 g Mehl
100 g Kakao
Salz
350 g weiche Butter
270 g Zucker
Vanillezucker
etwas frisch geriebene Orangenschale
4 Eier, Raumtemperatur
+ Puderzucker zum Bestäuben

für etwa 30 kleine Törtchen

Den Ofen auf 180° C vorheizen und etwa 30 Papiermuffinsförmchen bereitstellen.

Mandeln, Mehl, Kakao und Salz vermischen. Weiche Butter, Zucker und Vanillezucker mit der Orangenschale cremig rühren. Die Eier einzeln und langsam einrühren. Die Mehlmischung unterarbeiten, aber gerade so lange rühren, bis der Teig homogen ist.

Den Teig in die vorbereiteten Förmchen füllen. Etwa 20 Minuten backen, allerdings nicht ganz durchbacken, damit sie nicht zu trocken werden. Abkühlen lassen.

Den Sirup mithilfe einer Kanüle in die Törtchen spritzen (ich habe meine Törtchen dazu aus den ursprünglichen Papierförmchen genommen und später in neue gesetzt). Mit Puderzucker bestäuben und zuletzt mit einem Stückchen kandierter Orangenschale garnieren.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar