Eine Reise zum Trattberg

Wie jedes Jahr war ich auch in diesem Spätsommer auf einer Almhütte am Trattberg im Tennengau. Kühe sind hier genauso alltäglich wie das Fehlen von Elektriziät und Warmwasser.

hütte2Die linke Hütte war mein Feriendomizil. Weit und breit nur Wiesen, Bäume und gelegentlich noch eine andere Hütte.

hütte3

Leider konnte ich mich nicht von der verhassten Wanderung drücken. Aber auf ebendieser Wanderung fand ich ein riesiges Feld voller Heidelbeeren. Ein paar Himbeeren und Brombeeren habe ich auch noch gesammelt und so konnte ich am Abend im Holzofen diese Beerenbrötchen backen. Mit ein bisschen gezuckertem Joghurt oder Schmand sind sie unschlagbar lecker!

hütte4

Das Rezept kann ich euch nicht verraten, denn eine Waage für die Zutaten habe ich nicht gefunden. Grob kann ich sagen, es ist gezuckerter Hefeteig gefüllt mit Beeren, die mit Zucker und Vanille eingekocht wurden. Gebacken bei gut eingeheiztem Holzofen, etwa 15-20 Minuten.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

1 Comments