11: Kürbis-Quittenchutney von frauheuberg

Heute darf ich euch wieder einen Post einer befreundeten Bloggerin präsentieren. Ines alias frauheuberg habe ich bei Shoot the food in München kennengelernt und sie hat für meinen Adventskalender Kürbis-Quittenchutney gemacht. Danke dafür!

Hallo liebe Leser der Zuckerbäckerei! Wir freuen uns so sehr, dass wir mit euch und der wunderbaren Jana heute auch ein Türchen im Zuckerbäckerei – Adventskalender öffnen dürfen (vielen lieben Dank für die Einladung!!!). Wenn auch etwas pikanter unterwegs, aber nicht minder lecker, versprochen, präsentieren wir euch eine kleine, aber feine Adventsgenuss – Idee…auch schön als kleines Mitbringsle für liebe Freunde oder zum selber genießen… 


Für das weihnachtliche Kürbis-Quittenchutney braucht man:
2-3 große Quitten
1 kleiner Kürbis (gleiche Menge wie Quitten)
4 Knoblauchzehen
4 rote Zwiebeln
Peperoni, frisch 1 x
Rotweinessig
Rohrzucker
Ingwer gerieben
Currypaste scharf
Paprikapulver rosenscharf
Salz, Pfeffer
Öl

reicht für ca. 5 Gläser á 250 ml

Zunächst die Quitten und den Kürbis schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln und Knoblauch zerkleinern und andünsten. Die gehackten Quitten,- und Kürbisstücke hinzugeben, ein wenig kochen lassen. Den Rohrzucker und den Essig hinzufügen, die Hitze reduzieren und köcheln lassen, bis die Kürbis,- und Quittenwürfel zerfallen. Mit Currypaste, Paprikapulver, Ingwer und frischer Peperoni (Achtung von Augen fernhalten!!!) würzen. Dann mit Zucker und Essig abschmecken, so dass alles schön feucht bleibt. Wenn man möchte noch ein bisschen Zimt für den „Weihnachtszauber“ dazugeben und wenn nötig, dass Ganze noch mit Hilfe eines Handmixers leicht zerdrücken (bissfertig). 

Das Chutney schmeckt ganz wunderbar zu Ente und Wild, ist aber auch lecker als Brotaufstrich…mhhh…einmal probiert und für immer verführt…also schnell den Kochlöffel schwingen, dem winterlichen Adventszauber mit diesen kleinen Scharfmachern einheizen und ein Lächeln aufs Gesicht zaubern…gelingt bestimmt…alles Liebe und eine wunderbare  kuschelige Adventszeit…



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

1 Comments

  1. Hallo meine Liebe…lag mit Virus lange flach und komme erst jetzt dazu bei dir zu schauen…;)…wie schön…soviel kulinarische Inspirationen…mhhh…danke nochmal für die liebe Einladung…unsere Adventsaktion mussten wir jetzt auf nächstes Jahr verschieben…;)…wünsch dir eine wunderbare Restadventszeit…drück dich…liebste noch verschneite Grüsse…i…

    Posted 12.14.12 Antworten