Mandel-Joghurtkuchen

Diesen Kuchen zu backen hat nicht einmal halb so lang gedauert, wie die Suche nach einem passenden Rezept. Unter unzähligen Joghurtkuchen mit Zitronengeschmack habe ich dieses dann endlich bei La Table De Nana – ein mir bisher unbekanntes Blog – gefunden. Mit kleinen Veränderungen am bestehenden Rezept ist ein wirklich guter, ausnahmsweise mal recht „normaler“ Kuchen entstanden. Hoffentlich schmeckt er euch auch so gut wie mir :)

nach einem Rezept von La Table De Nana
Zutaten
155 g Mehl
60 g geschälte, geriebene Mandeln
1 1/2 TL Backpulver
Salz
125 g Joghurt
100 g Zucker
Vanillezucker
2 Eier
95 g Butter
2 Tropfen Bittermandelaroma
+Puderzucker zum Bestäuben

für fünf Guglhupfformen mit 6cm Durchmesser oder für zwei Kastenformen 15x6cm

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen und die Formen fetten und mit Mehl ausstäuben.
Mehl, Mandeln, Backpulver und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Butter schmelzen.
Joghurt, Zucker und Vanillezucker in einer Rührschüssel verrühren. Die Eier unterrühren.
Die Mehlmischung über die Masse sieben und einrühren. Die geschmolzene, schon etwas abgekühlte Butter zufügen.
Zuletzt noch das Bittermandelaroma hineinträufeln und solange rühren, bis alles gut vermischt ist.
Die Masse in die Formen füllen und etwa 20-25 Minuten backen. (Wenn man einen Holzspieß in den Kuchen steckt, sollte nichts mehr daran kleben.)
Abkühlen lassen und dann aus der Form lösen. Evtl. mit Puderzucker bestäuben.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

1 Comments