Brownie Bites

Diese Brownies sind einfach unverschämt leicht zu backen. Und unverschämt schnell dazu. Aber vor allem unverschämt gut. 


nach einem Rezept von the parsley thief
Zutaten
280 g Butter
400 g Zucker
135 g Kakao
1/2 Vanilleschote
Salz
4 Eier
90 g Mehl

für etwa 30 Stück

1 Den Ofen auf 175° C Umluft vorheizen und eine rechteckige Form 20x30cm mit Backpapier auslegen.
2 Die Butter in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen. Währenddessen das Mark aus der Vanilleschote kratzen.
3 Zuerst den Zucker, dann Kakao, Vanillemark und Salz unter die geschmolzene Butter rühren.
4 Die Masse etwas abkühlen lassen und dann in eine Rührschüssel umfüllen.
5 Die Eier zugeben und solange rühren, bis die Masse homogen ist und glänzt. Zuletzt noch das Mehl unterrühren.
6 Die Masse in die Form füllen und diese auf dem Rost in der Mitte des Ofens 50-60 Minuten backen. (Wenn man einen Holzspieß hineinsteckt, sollte kein flüssiger Teig mehr daran sein, jedoch dürfen ruhig noch ein paar Krümel darankleben, sonst werden die Brownie Bites viel zu trocken.)
7 Die Brownies samt dem Backpapier aus der Form nehmen und in noch lauwarmen Zustand in Quadrate mit etwa 2cm Kantenlänge schneiden. Danach jeden einzelnen „Brownie Bite“ auf ein Pralinenförmchen setzen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar