Coconut Cupcakes


nach einem Rezept der Washington Post, gesehen bei Daily Nibbles

Zutaten
Cupcakes
400 g Mehl
1 TL Backpulver
Salz
Muskat
160 g weiche Butter
300 g Zucker
3 Eier, Raumtemperatur (!)
Mark einer Vanilleschote
200 g Schmand oder Saure Sahne
90 g Kokosraspel
Frosting
320 g Frischkäse
150 g weiche Butter
35 g Sahne
Muskat
140 g Puderzucker
+60 g Kokosraspel

180° C vorgeheizt, Umluft – 15-18 Minuten Backzeit – für 24 Stück

Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und etwas Muskat dazureiben.
Butter kurz aufschlagen, dann die Hälfte des Zuckers zugeben, etwa 3 Minuten rühren und anschließend den Rest des Zuckers einrühren.
Vanillemark zufügen.
Die Eier einzeln und bei niedriger Rührgeschwindigkeit zugeben.
Abwechselnd die Mehlmischung und den Schmand/die Saure Sahne unterrühren.
Die Kokosraspel zugeben und gerade solange weiterrühren, bis alles vermischt ist.
Die Muffinsförmchen etwa zur Hälfte befüllen und goldbraun backen (ein Gartest mit einem Holzstäbchen darf ruhig ein paar Krümel enthalten).
Auf einem Rost vollständig abkühlen lassen.
Für das Frosting Frischkäse und Butter miteinander verrühren.
Sahne, Muskat und Puderzucker zugeben und gut verrühren.
Jeweils etwa zwei Esslöffel Frosting auf einen Cupcake geben und mit Kokosraspeln bestreuen.
Überflüssige Kokosraspel evtl. abklopfen.
Am besten sofort servieren oder zumindest kühl lagern.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

3 Comments

  1. Corinna wrote:

    mmhh…die sehen aber lecker aus ;)

    Posted 4.5.11 Antworten
  2. danke :)

    Posted 4.7.11 Antworten