12: Kaki-Zimt-Tartelettes

Kakis sind Früchte, die ich nur vom Hörensagen kenne. Natürlich habe ich sie schon in Supermarktauslagen oder an Marktständen gesehen, noch nie aber probiert. Praktischerweise fand ich gut zwei Kilo davon in unserer WG-Küche, geradezu darauf wartend, dass ich etwas daraus backe. Ich erträumte mir also kleine Tartelettes mit Puddingfüllung, viel Zimt (der taucht ja ohnehin fast täglich im Adventskalender auf) und – einer Kaki.

Kaki-Zimt-Tartelettes

Das Ziel, möglichst viele weiterzuverarbeiten, ist mit diesem Rezept gescheitert. Aber ich kann mir ja nochmal etwas ausdenken….

Kaki-Zimt-Tartelettes

Kaki-Zimt-Tartelettes

Mürbteig
300 g Mehl
150 g kalte Butter in Stückchen
60 g Zucker
Salz
1 Ei
Zimtpudding
200 ml Milch
50 g Sahne
60 g Zucker
1 gehäufter TL Zimt
1 Eigelb
1 EL Stärke
1 Kaki
1/2 TL Zimt

für 10 Tartelettes, gebacken in gewöhnlichen Muffinförmchen

Die Zutaten für den Mürbteig in eine Schüssel geben und zügig (evtl. mit Hilfe einer Teigkarte) zu einem homogenen Teig verarbeiten. Zu einer Scheibe formen und gut 20 Minuten kühlstellen.

Währenddessen den Pudding kochen: Milch, Sahne, Zucker und Zimt erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Die Stärke in etwa 2 EL kalter Milch auflösen. Die Zimtmischung etwas abkühlen lassen (wichtig! sonst stockt das Eigelb), dann das Eigelb und die Speisestärkemischung zugeben. Unter Rühren bei geringer Hitze eindicken lassen. Von der Hitze nehmen.

Golfballgroße Teigportionen plattdrücken und die Metallförmchen damit auskleiden. Dabei darauf achten, dass die Teigschicht gleichmäßig dünn (ca. 3-4mm) dick ist und nirgends die Form durchscheint. Mit einer Gabel mehrere Löcher in die Böden stechen.

Aus dem übrigen Teig kleine Sternchen ausstechen.

Die Kaki waschen und in kleine Stückchen schneiden. Mit einem halben Teelöffel Zimt vermischen.

Den Ofen auf 180° C vorheizen, die Tarteletteböden bis dahin ins Gefrierfachstellen. Gut 10 Minuten blindbacken, dann aus dem Ofen nehmen.

Den Pudding gleichmäßig auf die Tarteletteböden verteilen, dann Kakistückchen darauf verteilen. Zuletzt mit einem Teigstern dekorieren.

Nochmals 10-15 Minuten backen, dabei darauf achten, dass die Ränder der Tartelettes nicht zu dunkel werden (ggf. in den unteren Schienen des Ofens backen.). Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Vor dem Servieren herauslösen und mit Puderzucker bestäuben.

english version

Persimmon Cinnamon Tartelettes
Dough
300 g flour
150 g cold butter, cut in cubes
60 g sugar
salt
1 egg
Cinnamon pudding
200 ml milk
50 g heavy cream
60 g sugar
1 heaping tsp ground cinnamon
1 egg yolk
1 TBSP cornstarch
1 persimmon
1/2 tsp ground cinnamon

makes 10 tartelettes, baked in standard metal muffin tins

Put all the ingredients for the dough in a bowl and quickly knead to a smooth dough. Make a disk of the dough and refrigerate it for about 20 minutes.

Meanwhile, make the cinnamon pudding filling: In a pot, combine milk, heavy cream, sugar and cinnamon until the sugar has dissolved. Dissolve the cornstarch in about 2 TBSP of cold milk.
Let cool the cinnamon milk to lukewarm (so the egg yolk doesn’t cook later!) and add in the egg yolk and the dissolved cornstarch. Over low heat and constantly stirring, let thicken the pudding. Remove from heat.

Form golf ball-sized portions of dough to disks and lay them into the tins. Using your fingers, form the tartelettes to 3-4mm thick all around, remove exceeding dough. Watch out that you can’t see the muffin tin through your tartelettes (then they are too thin!). Using a fork, make little holes in the bottom to prevent your tartelettes from rising too much.

Cut out little stars from the remaining dough.

Wash the persimmon and dice it. Mix the persimmon pieces with half a tsp cinnamon.

Preheat your oven to 180°C and keep your tartelettes in the freezer until the oven is heated. Then, bake them for 10 minutes and remove from the oven.

Fill each tartelette evenly with the cinnamon pudding and add the persimmon pieces. Decorate with a dough star.

Bake for another 10-15 minutes. Watch out that the edges of your tartelettes don’t get to dark (consider lowering your baking tray in the oven). Remove from oven and let cool in the muffin tins. Carefully take the tartelettes out (using a knife or fork) and dust with powdered sugar.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.