Schoko-Walnuss-Scones

Jetzt wäre ich endlich wieder in einem Land, wo man Brot kaufen kann, das zu mehr taugt als Gabelersatz (sorry, khobz maghribi). Doch um das frühstücken zu können, müsste es erstmal im Haus sein. Vor dem Frühstück wage ich mich aber bestimmt nicht in die regnerische Kälte Wiens, deshalb brauchte ich einen Plan B. Täglich Pancakes sind fad, deshalb nutzte ich meinen freien Freitag, „richtiges“ Gebäck zu machen.

Schoko-Walnuss-Scones2

Die Schoko-Walnuss-Scones sind fast nicht gesüßt und voller Haferschrot – ein guter Start in den Tag! Kombiniert mit Schokocreme, Butter oder Konfitüre ist die Parallele zum Frühstücksbrot auch da. Als Knabberei zum Kaffeeklatsch taugen sie ebenfalls hervorragend, was ihnen gegen Pancakes eindeutig einen Vorsprung verschafft. Aber wenn ihr 15 Minuten habt, den Teig zu kneten und euch noch eine halbe Stunde gedulden könnt, bis die Scones golden braun aus dem Ofen kommen – ab in die Küche!

Schoko-Walnuss-Scones
190 g Mehl
50 g Haferschrot
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
3 EL brauner Zucker
eine Handvoll grob gehackte Walnüsse
eine Handvoll gehackte Schokolade
175 g Sahne
+braunen Zucker zum Bestreuen

Für 12 Mini-Scones – für 6 normalgroße Scones den Teig nicht aufteilen

Den Ofen auf 180° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier bereitstellen.

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel vermischen. Unter Rühren die Sahne langsam zugeben und die Zutaten anschließend zu einer Teigkugel verarbeiten.

In zwei gleich große Portionen teilen und diese wiederum zu Scheiben mit etwa 1,5cm Dicke formen. Auf das vorbereitete Blech setzen und mithilfe eines Messers sechsteln. Die Scones auseinanderziehen, damit sie beim Backen nicht zusammenkleben. Mit braunem Zucker bestreuen.

25-30 Minuten golbraun backen. Leicht abkühlen lassen und am Besten noch lauwarm servieren. Dazu passt Schokocreme, Butter oder Konfitüre.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.