6: Mini-Christbaum-Tischdeko

Zu einem richtigen Weihnachtsessen gehört meiner Meinung nach auch eine ausgefeilte Tisch- und Tellerdeko. Namensplatzkärtchen finde ich ein bisschen zu formell und hochzeitsmäßig, doch so ein Mini-Christbaum ist doch zuckersüß! Und du brauchst nicht einmal besonders handwerklich begabt zu sein (außerhalb der Küche bin ich das jedenfalls nicht), um einen Christbaum zu basteln. Je nachdem wie viele Leute du an deiner Weihnachtstafel erwartest, könnte es natürlich schon in einen  ganzen Bastelnachmittag ausarten, bis für jeden Teller eine Dekoration gebastelt ist. Aber was tut man nicht alles für seine Gäste…

Zutaten:
Astscheibe aus relativ weichem Holz, etwa 4 cm Durchmesser und 1-1,5 cm dick Tannenzweig, etwa 10 cm
evtl. etwas Holzleim

Mithilfe eines Schraubenziehers (bei weichem Holz) oder eines Bohrers (bei hartem Holz) ein Loch in die Mitte der Astscheibe stechen bzw. bohren. Das Ende des Tannenzweigs von Nadeln befreien und mit einem Messer anspitzen. Den Tannenzweig in das vorbereitete Loch stecken. Wenn es nicht hält, das angespitzte Ende mit Holzleim bestreichen und wiederum in das Loch in der Mitte der Astscheibe stecken. Trocknen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.