21: Ingwer-Shortbread

In diesem Shortbread konnte ich gleich zwei eigentlich ungeliebte „Übrigbleibsel“ in meiner Küche verarbeiten. Zum Einen war das das Reismehl, das ich in Wien gekauft hatte. Mein erster Versuch, daraus etwas zu backen, scheiterte kläglich, denn die Oreos schmeckten wie Sand. Kandierter Ingwer pur schlägt mich auch eher in die Flucht.
Dieses Rezept aus der Weihnachtsausgabe der deli aber vereint die beiden Zutaten vortrefflich und es ist unglaublich schnell und einfach gemacht. Perfekt für Last-Minute-Plätzerlbäcker!

ingwershortbread2

nach einem Rezept aus deli 2/2013

Ingwer-Shortbread
150 g Mehl
50 g Reismehl
120 g weiche Butter
1/2 TL Salz
60 g Zucker
50 g kandierter Ingwer, fein gehackt
+ Zucker zum Bestreuen

für eine Form 20x20cm

Die Form mit Backpapier auskleiden.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Knethaken durcharbeiten. Mit den Händen zu einer Teigkugel formen.

Den Teig gleichmäßig dick in der Form verteilen und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Mit Zucker bestreuen und etwa eine Stunde kühlstellen.

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Das Shortbread 15 Minuten hell backen. In Streifen schneiden und nochmals 5 Minuten backen.

Ein Gedanke zu „21: Ingwer-Shortbread“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.