Eine Reise zum Trattberg

Wie jedes Jahr war ich auch in diesem Spätsommer auf einer Almhütte am Trattberg im Tennengau. Kühe sind hier genauso alltäglich wie das Fehlen von Elektriziät und Warmwasser.

hütte2Die linke Hütte war mein Feriendomizil. Weit und breit nur Wiesen, Bäume und gelegentlich noch eine andere Hütte.

hütte3

Leider konnte ich mich nicht von der verhassten Wanderung drücken. Aber auf ebendieser Wanderung fand ich ein riesiges Feld voller Heidelbeeren. Ein paar Himbeeren und Brombeeren habe ich auch noch gesammelt und so konnte ich am Abend im Holzofen diese Beerenbrötchen backen. Mit ein bisschen gezuckertem Joghurt oder Schmand sind sie unschlagbar lecker!

hütte4

Das Rezept kann ich euch nicht verraten, denn eine Waage für die Zutaten habe ich nicht gefunden. Grob kann ich sagen, es ist gezuckerter Hefeteig gefüllt mit Beeren, die mit Zucker und Vanille eingekocht wurden. Gebacken bei gut eingeheiztem Holzofen, etwa 15-20 Minuten.

Print Friendly

Ein Gedanke zu „Eine Reise zum Trattberg“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.