Bagels

Das erste Rezept in der nagelneuen Zuckerbäckerei!

Schon seit Love & Olive Oils Kitchen Challenge habe ich vor Bagels zu machen. Vor kurzem bin ich dann in der Stadtbücherei auf ein neues Backbuch gestoßen, nämlich Noch ein Stück von Leila Lindholm. Mal abgesehen davon, dass unglaublich viele tolle Schokoladenrezepte darin sind – ich habe 5 eingemerkt – ist auch ein Rezept für Bagels darin. Das kam mir gar nicht so kompliziert vor und nachdem Samstagnachmittag war, beschloss ich endlich Bagels zu backen. Sie sind echt gut geworden – lieblingsverdächtig!

nach einem Rezept aus Noch ein Stück von Leila Lindholm

Zutaten:
12 g frische Hefe (ca. 1/4 Würfel)
250 ml lauwarmes Wasser
1 EL Salz
2 EL flüssiger Honig
400-500 g Mehl
1 Eiweiß
Sonnenblumenkerne, Mohn, Sesam, etc. zum Bestreuen

für 6 Stück

Die Hefe in eine große Schüssel bröckeln, das Wasser zugeben und verrühren. Salz und Honig einrühren.

Nach und nach das Mehl unterarbeiten und schließlich mit den Händen verkneten. Der Teig soll zwar weich und geschmeidig sein, aber nicht kleben, ggf. etwas mehr Mehl unterkneten.

Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und den Teig gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat (etwa 1 Stunde).

Den Teig nochmals durchkneten und in sechs gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer etwa 3 cm dicken Scheibe formen. Mit einem Finger ein Loch in die Mitte stechen und so lange um den Finger kreisen lassen, bis sich die Öffnung auf etwa 3 cm ausgeweitet hat.

Zugedeckt nochmals mindestens 30 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 175° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen. Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

Die Bagels portionsweise 1-2 Minuten im sprudelnden Wasser kochen und abtropfen lassen.

Auf das Blech verteilen und mit dem Eiweiß bestreichen. Mit Sonnenblumenkernen, Mohn oder Sesam bestreuen und 25 Minuten goldbraun backen.

Ein Gedanke zu „Bagels“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.