Zimtschnecken

Auf der Suche nach Ideen fürs morgige Sonntagsfrühstück?
Dann habe ich das perfekte Rezept für euch: Zimtschnecken, auch bekannt als Cinnamon Buns oder Cinnamon Rolls. Den amerikanischen „Fertiggerichtklassiker“ habe ich ein wenig verändert, nämlich nicht in einer großen Form zu einem einzigen Stück gebacken, sondern in Muffinsförmchen zu einzelnen Schnecken. Diese dann noch mit einer Extraportion Zimtzucker statt zentimeterdickem Zuckerguss überzogen und fertig!

Zutaten
Teig
300 g Mehl
1/3 Würfel Hefe (= 14 g)
3 EL Zucker
150 ml Wasser
Füllung
30 g Butter
50 g Zucker
1 TL Zimt

für 8 Stück

Mehl, Hefe, Zucker und Wasser in eine große Schüssel geben und mit einer Gabel verrühren. Mit den Händen so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Am besten noch so lange weiterkneten, bis der Teig handwarm ist.
Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und 20 Minuten gehen lassen.

Danach die Butter schmelzen und Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen.

Den Teig auf eine Fläche von etwa 32×40 cm ausrollen und mit der geschmolzenen Butter bestreichen. Die Hälfte des Zimtzuckers auf der Teigplatte verteilen und diese in 8 Streifen mit 4×40 cm zerteilen.

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Einen Teigstreifen aufrollen, das Ende etwas andrücken und in ein Muffinförmchen setzen. Alle anderen Streifen ebenso verarbeiten und die 8 Muffinsförmchen in den Ofen schieben.
Für 25 Minuten goldbraun backen.

Die Zimtschnecken mit der restlichen Butter bestreichen und dem übrigen Zimtzucker bestreuen. Noch warm servieren.

Print Friendly, PDF & Email

2 Gedanken zu „Zimtschnecken“

  1. Da ich mit meinem Freund gestritten habe hab ich beschlossen ihm zur Versöhnung Cupcakes zu backen. Also hab ich kräftig drauf los gegoogelt und bin dann auf deinen Blog gestoßen. Der ist einfach GENIAL!
    Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.