Zwetschgencrumble

Dieses Zwetschgencrumble ist so ziemlich das einfachste und schnellste Zwetschgenrdessert überhaupt, vom rohen Genuss der Steinfrüchte mal abgesehen. Man kann praktisch nichts verkehrt machen und im Winter kann man sich mit TK-Zwetschgen sogar etwas Sommer zurückholen. Falls ihr also, aus welchen Gründen auch immer, in Zeitnot seid, oder ein idiotensicheres Rezept für eine leckere Nachspeise sucht – hier ist die Lösung:

Zutaten
zwei Handvoll Zwetschgen (etwa 10 Stück)
2 EL Zitronensaft
20 g flüssige Butter
40 g Haferflocken
2 EL gehackte Mandeln
2 EL gehackte Walnüsse
1 EL brauner Zucker

für eine quadratische Form 15x15cm

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen.

Die Zwetschgen waschen, entkernen und halbieren. Den Boden der Form mit den Zwetschgenhälften auslegen und den Zitronensaft darüberträufeln.

Butter, Haferflocken, Mandeln, Walnüsse und Zucker verrühren. Diese Mischung über den Zwetschgen verteilen und leicht andrücken.

Für 10 Minuten backen, dann den Grill einschalten und weitere 5 Minuten im Ofen lassen.

Etwas abkühlen lassen und noch warm genießen.

Ein Gedanke zu „Zwetschgencrumble“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.