„Lesestoff aus der kulinarischen Nische“ – Ö1 Moment Kulinarium

Indie-Food-Magazine
Ein Stapel Indie-Food-Magazine…

Heute: Print im Radio! Denn ich habe für das heutige Ö1-Moment Kulinarium eine Sendung über Indie-Food-Magazine gemacht. Die begeistern mich schon seit Teenagerzeiten (mein Kinderzimmerschrank ist bis heute mit Stapeln von nischigen Magazinen aus aller Welt gefüllt, s. Magazinliebe) und wie sich herausstellte, gibt es auch in Österreich ein paar Leute, die welche produzieren:

Da wäre z.B. das Kunst-Koch-Kollektiv Healthy Boy Band, bestehend aus Lukas Mraz (in dessen Restaurant ich im Januar erst gegessen habe), Felix Schellhorn und Philip Rachinger (in dessen „Mühltalhof“ ich im Februar war, aber immer noch nicht alles aufgeschrieben habe), die die Healthy Times herausgeben, ein Magazin/Kunstbuch mit provokanter Form (telefonbuchstarke 560 Seiten) und provokantem Inhalt („Ficken nach 14 Gängen“, „Nonna tot, Küche auch?“).

Anna Sarcletti wollte eigentlich mal ein Kochbuch machen, joggte dann aber so oft bei einem Coffeetable-Magazine-Shop in Lissabon vorbei, dass sie ein Magazin startete: Salt&Wonder nimmt sich in jeder Ausgabe eine Region und ihre Lebensmittel vor und porträtiert Menschen, die damit zu tun haben.

Karin Stöttinger / Gerhard Kirchschläger Magazin
Well done / better than perfect / please don’t stay hungry

Karin Stöttinger, Foodbloggerin bei Geschmacksmomente, und Grafiker Gerhard Kirchschläger gestalten ein Rezept-Magazin, das mehr Designobjekt sein will als Kochheftl. Außerdem erscheint es in jeder Ausgabe unter neuem Titel, die aktuelle No. 5 heißt „better than perfect“.

We are Ferment Magazinwand
Beim „Ferment Kiosk“ gibts 20 verschiedene Magazine

Und dann war ich noch im Ferment Kiosk (Novaragasse 27/2, 1020) – dem ersten Indie-Food-Magazin-Laden in Wien! Den gabs im Dezember schon als Pop-Up (s. mein Blogpost dazu), seit heute (schöner Zufall!) ist jeden Freitag geöffnet. Dort sind Magazine aus aller Welt erhältlich (F aus Korea, Pipette aus Australien, Cherry Bonbe aus den USA, Fare aus UK…) und Blättern ist explizit erwünscht.

Die Sendung „Lesestoff aus der kulinarischen Nische“ ist hier noch bis kommenden Freitag nachzuhören.

Indie-Food-Magazine in Österreich
Was Köche, Grafiker:innen und Foodbloggerinnen in kleiner Auflage publizieren

Die meisten Kulinarik-Zeitschriften in Österreich entstehen in großen Verlagshäusern, doch es gibt auch ein paar Liebhaberprojekte von Menschen, die hauptberuflich wenig mit der Branche zu tun haben.
Das Koch-Kunst-Kollektiv „Healthy Boy Band“, bestehend aus Lukas Mraz, Philip Rachinger und Felix Schellhorn, gibt seit 2020 die „Healthy Times“ heraus – ein Magazin, das seine Form mit jeder Ausgabe neu erfindet.
Die Welser Foodbloggerin Karin Stöttinger gestaltet gemeinsam mit Grafikdesigner Gerhard Kirchschläger Rezepthefte mit hohem Designanspruch und wechselnden Titeln.
Anna Sarcletti verantwortet neben ihrem Hauptberuf als Designerin „Salt & Wonder“, ein Magazin über Essen und Reisen, das sich in jeder Ausgabe einer bestimmten Region widmet.
Und Daniela Wiebogen betreibt mit dem „We are Ferment Kiosk“ im zweiten Wiener Gemeindebezirk ein Geschäft, in dem Nischen-Magazine erhältlich sind.

Ö1 Moment Kulinarium: 01.04.2022, 15.30h (25 Minuten)



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Meine Beiträge für Ö1:
Radio

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Newsletter

Meine Lieblingslinksammlung Zuckersüß wöchentlich direkt in deinem Postfach!

Powered by Buttondown. Ohne Tracking!

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Archiv

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.