Beeren-Muffins

Muffins, in denen genauso viele Beeren wie Mehl ist, werden schnell gatschig. Stella von BraveTart hat sich diesem Problem gewidmet und für Serious Eats so lange Rezepte getestet, bis die perfekten Blueberry Muffins herauskamen.

Beerenmuffins

Das habe ich dann – BraveTart-Fangirl wie ich bin – sofort umgesetzt, allerdings nicht nur mit Heidelbeeren, sondern auch ein paar Johannisbeeren. Sehr lecker!

nach einem Rezept von Serious Eats / BraveTart

Beeren-Muffins

340 g Mehl
145 g Zucker
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
1/4 TL Natron
Muskat
170 g kalte Butter in Würfeln
115 g Milch
2 Eier
340 g Beeren (ich habe zur Hälfte Johannisbeeren, zur anderen Hälfte Heidelbeeren genommen)
+ Zucker zum Bestreuen

für 14 Muffins

Den Ofen auf 180° C vorheizen und 14 Muffin-Papierförmchen bereitstellen.

Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, Natron und etwas frisch geriebenen Muskat in einer großen Schüssel vermischen. Die Butter zugeben und mit einem Mixer so lange rühren, bis die Masse bröselig wird.

Eier und Milch zugeben und gerade so lange rühren, bis alles vermischt ist.

In jede Muffinform einen Löffel Teig geben, sodass der Boden bedeckt ist.

Die Beeren vorsichtig unter den restlichen Teig heben. Diesen anschließend gleichmäßig auf die Muffinförmchen verteilen.

Etwa 25 Minuten lang goldbraun backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


english version

recipe by Serious Eats / BraveTart

Berry Muffins

340 g flour
145 g sugar
2 tsp baking powder
1/2 tsp salt
1/4 tsp baking soda
freshly grated nutmeg
170 g cold butter, cut in cubes
115 g milk
2 eggs
340 g berries (I used one half red currants and one half blueberries)
+ sugar for sprinkling

makes 14 muffins

Preheat oven to 180° C and prepare 14 muffin tins.

In a large bowl, combine flour, baking powder, salt, baking soda and a pinch of freshly grated nutmeg. Add butter and mix until the texture gets crumbly.

Add eggs and milk and mix just until combined.

Put a tablespoon of the thick batter into every muffin tin to cover its bottom.

Carefully fold the berries into the remaining batter and fill it into the muffin tins.

Bake for about 25 minutes until golden. Remove from oven and let cool.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

1 Comments