Bananen-Schoko-Pancakes

Dieses Rezept habe ich in unzähligen Variationen in den letzten drei Wochen beinahe täglich gegessen. Ich mache mir zum Frühstück gerne ein paar Pancakes, von denen dann ein paar später in der Arbeit zweites Frühstück werden. Allerdings habe ich mir weiter vorgenommen, wo möglich, auf Zucker zu verzichten, und in diesem Fall sogar auf Weißmehl. Und so bin ich zwangsläufig an Bananen-Pancakes geraten. Zwar nicht vegan, denn die gebräunte Butter sorgt zum Schluss nochmals für einen richtigen Geschmacksboost und sollte wirklich nicht weggelassen werden. Dafür aber mit ein bisschen Kakao, der dieses „gesunde Frühstück“ fast ein bisschen dessert-mäßig daherkommen lässt.

Bananen-Schoko-Pancakes
1 Banane (ohne Schale ca. 100 g)
50 g Haferflocken
1/2 TL Backpulver
2 TL Kakao
ein paar Walnusshälften
2-3 EL Milch
1 TL Butter

Die Banane zu feinem Püree mixen. Haferflocken, Backpulver, Kakao und Walnusshälften zugeben und zu einer mehr oder weniger homogenen Masse vermixen. Milch zugeben, bis die richtige Pancake-Konsitenz erreicht ist (so dick, dass die Pancakes nicht weit auseinanderlaufen, aber so dünn, dass sich die Oberfläche von selbst glättet).

Die Butter in der Pfanne erhitzen, bis die weißen Milchbestandteile braun werden. Sofort unter die Pancakemasse rühren und die Pfanne mit einem Stückchen Küchentuch auswischen.

Bei mittlerer Hitze ca. 2 EL große Teigportionen in die Pfanne geben und backen lassen, bis sich auf der Oberfläche kleine Luftblasen bilden. Pancakes wenden und von der anderen Seite ebenfalls backen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.

Noch warm einfach so oder mit Konfitüre, Honig oder Sirup servieren.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

1 Comments