23: Kokos-Sablé

So kurz vor Weihnachten will ich euch noch ein letztes Rezept meiner marokkanischen Patisserie-Ausbildung im Riad Senso zeigen: Kokos-Sablé. Im Grunde ganz schlichter Kokosmürbteig. Das Geheimnis ist die Kruste aus Kokos und grobem Zucker, die im Ofen knusprig karamellisiert. Sehr lecker!

Kokos-Sablé

Butter, Zucker, Vanillezucker und Kokos werden verknetet.

sable_2

Hinzu kommen zwei Eier und Öl.

sable_3

Später noch Mehl und Backpulver – mit noch mehr Kneten wird ein homogener Teig daraus.

sable_4

Der wiederum wird gleichmäßig ausgerollt und dann ausgestochen.

sable_5

Die kleinen Dreiecke werden auf einer Seite gründlich in eine Mischung aus Zucker und Kokosflocken gedrückt und dann auf einem Blech verteilt. Noch kurz in den Ofen – und fertig!

Kokos-Sablé
160 g Butter
200 g Zucker
100 g Kokosflocken
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier, Raumtemperatur (!)
120 g Öl
500 g Mehl
1 Pck. Backpulver
+ Zucker und Kokosflocken zu gleichen Teilen

Butter, Zucker, Kokosflocken und Vanillezucker cremigrühren. Die Eier und das Öl unterrühren. Zuletzt Mehl und Backpulver unterarbeiten.

Kurz kühlstellen. Den Teig danach auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gleichmäßig ausrollen und Dreiecke ausstechen.

Zucker und Kokosflocken vermischen und die Dreiecke mit einer Seite eintunken und leicht andrücken. Auf einem gut gefetteten oder mit Backpapier belegtem Blech verteilen.

Im vorgeheizten Ofen (ich würde 180° C vorschlagen, wie heiß der Four Beldi wirklich war, kann ich nicht rekonstruieren) goldbraun backen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar