Macadamia-Marzipan-Cantuccini – Gastpost von Kerndlfresser

Als „Kerndlfresser“ bloggt meine ehemalige Mitschülerin Vame über Süßes und Herzhaftes – alles komplett vegan. Für meine Gastpostserie hat sie Macadamia-Cantuccinis gebacken, danke dafür! – Jana

kerndlfresser - cantuccini2

Macadamia-Marzipan-Cantuccini
50g Margarine
140g Mehl
85g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1/2 TL Backpulver
2EL Sojamehl + 4EL Mineralwasser
60g Marzipan
70g Macadamianüsse (können auch gesalzen sein)

Die Marzipanmasse würfeln und Macadamianüsse in kleine Stücke hacken. Das Sojamehl in einer kleinen Tasse mit dem Mineralwasser verrühren und anschließend alle Zutaten außer den Nüssen und dem Marzipan vermengen. Erst dann das Marzipan und Macadamianüsse darunter kneten.

Die Masse zu zwei bis drei nicht zu dicken Rollen formen. Diese nicht zu nah nebeneinander auf ein Backblech legen, da sie etwas auseinander fließen.

Daraufhin müssen sie für 15 Minuten bei 175 °C backen und dann etwas abkühlen. Die Rollen in fingerdick Scheiben schneiden und diese erneut für 4 Minuten im Ofen backen. Wieder abkühlen lassen und sie sind fertig.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar