Wagner-Omas Sandgebäck mit Kakaoglasur

Dass Rezepte zu Familienklassikern werden und von Generation zu Generation weitergegeben werden, passiert nicht so oft. Doch dass sowas dann auch noch unbemerkt von Foodbloggern der Familie passiert, hätte ich mir nicht gedacht. Dieses Rezept meiner Uroma hat meine Mama vor kurzem nachgebacken, weil sie die Plätzchen so gern mag. Ich hatte zwar davor noch nie von diesen „Erbstücken“ gehört, doch war ich sofort überzeugt. Und so landet jetzt Sandgebäck auf meinem Blog, das ich absolut nicht auf dem Schirm gehabt habe und noch dazu nicht von mir gebacken wurde. Ich habe immerhin dabei zugeschaut und Fotos geschossen (auf der Etagere meiner Oma)…

Zutaten
Teig
175 g Butter
85 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Rum
250 g Mehl
1 TL Backpulver
Guss
200 g Puderzucker
30 g Kakao
3 EL Milch
25 g Butter

Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.

Die Butter schaumig rühren, dann Zucker, Vanillezucker und Rum einrühren.
Die Hälfte des Mehls und das Backpulver unterrühren. Das restliche Mehl mit den Händen einarbeiten. So lange Kneten, bis der Teig ganz glatt ist.

Den Teig zu Rollen mit etwa 3 cm Durchmesser drehen und kaltstellen.
1 cm dicke Scheiben abschneiden und mit einer Gabel ein Muster hineindrücken und zu kleinen „Tatzen“ formen.

Auf dem Blech verteilen und 10-15 Minuten goldbraun backen. Danach abkühlen lassen.

Währenddessen den Guss herstellen. Alle Zutaten über einem Wasserbad erhitzen und zu einer homogenen Masse verrühren. Das Sandgebäck zur Hälfte in den Guss tauchen, etwas abtropfen lassen und auf einem Gitter oder mit Backpapier belegten Blech erstarren lassen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar