Fitnesskekse

Als ich in der sechsten oder siebten Klasse war, so genau weiß ich das nicht mehr, brach unter fast allen Mädchen ein unerklärlicher Diät- oder eher Fitnesswahn aus. Auf einmal wollte sich jede total gesund ernähren und viel Sport treiben. Soweit ich mich erinnern kann, war ich nicht besonders ernsthaft bei der Sache, denn Süßes zu Backen war immerhin mein liebstes Hobby und ist es bis heute geblieben. Doch eben besagte Klassenkameradinnen fanden mit dem Rezept dieser Kekse- vermutlich aus irgendeiner Teenie-Zeitschrift- vorübergehend zum Backen. Vor Kurzem brachte eine Freundin die lange vergessenen Fitnesskekse mit in die Schule und so beschloss ich, dass ich sie, wenn schon nicht zu ihrer Blütezeit, wenigstens jetzt einmal nachbacke…

Zutaten
250 g Haferflocken
50 g Kokosflocken
250 g Magerquark
1 Ei
2 Eiweiß
3 TL Honig
ein paar (TK-)Himbeeren oder lt. Originalrezept Apfelstückchen oder 2 Bananen in Scheiben

Den Ofen auf 150°C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Alle Zutaten außer die Himbeeren (Apfelstückchen/Bananenscheiben) in eine Rührschüssel geben und gut verühren. Zuletzt die Früchte unterheben.

Mit einem Esslöffel kleine Teighäufchen auf die Backbleche setzen und diese etwas plattdrücken.

Für 15-20 Minuten goldbraun backen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

5 Comments

  1. Froschmama wrote:

    Die kenn ich auch :D den Fitness-Diät-Wahn gibts in jeder Generation mal an der Schule.
    Leider, aber die Kekse sind gut ich mochte sie auch, könnt ich auch mal wieder machen. Danke fürs Erinnern XD

    Posted 6.12.12 Antworten
  2. Sarah wrote:

    Schmecken die wohl auch mit getrockneten/gezuckerten Cassis-Beeren aus der Tüte? Oder wird das wohl zu trocken? Dann nehme ich lieber die TK-Himbeeren =)

    Posted 12.4.12 Antworten
    • Das weiß ich nicht, es könnte aber schon klappen. Wenn du es ausprobierst, berichtest du mir dann, ob es was geworden ist? :)

      Posted 12.4.12 Antworten