Mandel-Schoko-Kuchen ohne Mehl

Ich komme mir zur Zeit wirklich wie von Pech verfolgt vor. Ich wollte eigentlich einen neuen Weltreisebeitrag posten, doch ich ruinierte den brasilianischen Pudding zweimal in Folge. Deshalb habe ich mir heute ein einfaches Rezept aus meiner Nachbackliste gesucht und nichtmal das ging gut. Als ich nämlich die Schokolade, wie im Originalrezept gefordert, im Mixer zerkleinern wollte, zerbrach mir dessen Schneideeinsatz! Aufgeben kam natürlich nicht in Frage. Die Lösung der Misere: Geschmolzene Schokolade! Und siehe da, es funktionierte :)

nach einem Rezept von Colores, Sabores, Olores

Zutaten
150 g gemahlene Mandeln
100 g brauner Zucker
200 g Zartbitterschokolade
7 Eiweiß
100 g Zucker
Salz

für eine Springform mit 22 cm Durchmesser

Den Ofen auf 175° C Umluft vorheizen und die Springform leicht einfetten.

Mandeln und braunen Zucker vermischen und die Schokolade in grobe Stücke brechen. Die Schokolade über dem heißen Wasserbad schmelzen.

Währenddessen das Eiweiß schaumig schlagen, dann Zucker und Salz zugeben und vollständig steif schlagen.

Erst die Mandel-Zuckermischung unterheben, dann vorsichtig die geschmolzene Schokolade unterziehen.

Die Masse in die Form füllen und 30-35 Minuten backen, jedoch nicht zu lange, denn der Kuchen sollte innen noch feucht sein.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

2 Comments

  1. Dein Bog ist im wahrsten Sinne des Wortes „Zuckersüß“ und zum anbeißen <3!

    xxx Tati von Tatis & Sandras Lollipops!

    Posted 4.30.12 Antworten