Salz-Pfeffer-Cracker

Wie bereits angekündigt gibt es jetzt mein Lieblings-Salz-Pfeffer-Cracker-Rezept. Das Besondere daran: Wenn ich die Top 5 aller bisher fast 200 geposteten Rezepte aussuchen müsste, wären die Cracker auf jeden Fall dabei. Bei Lemons and Anchovies habe ich sie zwar schon im Sommer entdeckt und seitdem ist dieser Post auch in der Warteschleife. Dass ich sie bis heute noch nicht gepostet habe, liegt nur daran, dass ich nie dazugekommen bin, ein Foto davon zu schießen, weil sie viel zu schnell aufgegessen waren. Vielleicht hat das aber auch etwas Gutes: Es ist das erste Rezeptfoto mit meiner (bereits erwähnten) neuen Kamera!
nach einem Rezept von Lemons and Anchovies
Zutaten
300 g Mehl
1 EL Zucker
1 TL Salz
1 TL gemahlener Pfeffer
30 g Butter
150 ml Milch
+ grobes Salz und grob gehackten Pfeffer zum Bestreuen
Den Ofen auf 200° C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mti Backpapier auslegen.
Mehl, Zucker, Salz und Pfeffer vermischen.
Zuerst Butter einrühren, sodass diese nicht mehr zu erkennen ist, dann unter Rühren die Milch zugeben.
Mit den Händen zu einer Teigkugel kneten und in zwei gleich große Portionen teilen.
Jede Portion auf dem Backblech so dünn wie möglich ausrollen und mit grobem Salz und grob gehacktem Pfeffer bestreuen.
Mit einem Messer ein Gitter -die spätere Form der Cracker- einritzen.
10 Minuten lang knusprig backen und auf einem Rost auskühlen lassen.
An den vorgeritzten Linien auseinanderbrechen.



Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Restaurantempfehlungen (meistens in Wien), Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail. Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

3 Comments

  1. Liebe Zuckerbäckerin,

    die schauen ja genial aus und scheinen total einfach zu sein. Muss ich mal nachbacken.

    Grüße

    Martin

    Posted 10.25.11 Antworten
  2. Hey Martin,
    vielen Dank, dass ich in deinen Blog-Empfehlungen vertreten bin! :)

    Posted 10.25.11 Antworten