Schokokugeln

Zutaten
2 Kardamomkapseln
1 Zimtstange
1 Vanilleschote
60 g Zucker
200 ml Schlagsahne
300 g Zartbitterkuvertüre
Puderzucker
für ca. 60 Stück

Zucker in einem Topf karamellisieren, zerdrückte Kardamomkapseln, zerbrochene Zimtstange und das Vanillemark zugeben.
Mit der Sahne aufgießen und solange bei niedriger Hitze rühren, bis sich der sich bildende Karamellklumpen gelöst hat.
Danach mindestens eine Stunde zugedeckt ziehen lassen.
Kuvertüre schmelzen (evtl. im Wasserbad) und die gewürzte Sahne währenddessen wieder aufwärmen (sie darf nicht kochen!!!).
Die Sahne durch ein Sieb in die geschmolzene Schokolade schütten und mit einem Schneebesen verrühren.
Abdecken und 40 Minuten kaltstellen (nicht sehr viel länger, sonst wird es hart wie Stein), dabei mehrmals umrühren.
Schokoladenmasse mit einem Löffel kurz umrühren.
Mit einem Teelöffel kleine Häufchen auf gesiebten Puderzucker setzen und diese dann darin wälzen.
Nachdem alle fertig sind, die Häufchen noch einmal im Puderzucker kugeln, damit sie rund werden und der Puderzucker sichtbar ist.
Tipp: Für eine heiße Schokolade 2 dieser Kugeln in heißer Milch auflösen!


Hi, ich bin Jana.
Seit 2009 veröffentliche ich hier wöchentlich Rezepte, Reiseberichte, Linktipps und alles, was ich sonst noch spannend finde. Lies mehr über mich und die Zuckerbäckerei auf der About-Seite.

Mein Podcastprojekt:
Lieblings-Plätzchen

Meine Sketchnotes:
jasowieso.com

Creative Commons Lizenzvertrag

IMPRESSUM

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Rechtliche Angelegenheiten

Impressum
Datenschutzerklärung
Creative Commons Lizenzvertrag
Alle Bilder und Texte der Zuckerbäckerei sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz. Wenn du Fragen zur Verwendung meiner Inhalte hast, schreib mir einfach eine E-mail Danke!

Kategorien

Tags

Zuckersüß

Im Zuckersüß sammle ich (fast) jeden Sonntag meine liebsten Links der Woche: Rezepte für die Nachback-Liste, lesenswerte Blogposts, Zeitungsartikel und Longreads, Podcasts oder Musik, die mir gerade gefällt und oft genug auch Internet-Weirdness. Außerdem schreibe ich auf, was ich sonst so interessant fand: neue Rezepte in meiner Küche, Lokale, in denen ich gegessen, Pullover, die ich gestrickt oder Texte, die ich geschrieben habe.

Schreibe einen Kommentar

2 Comments