rhabarber vanille fizz auf einem rosa-weiß-karierten tuch, halb schräg von oben fotografiert

Rhabarber-Vanille-Fizz

Wenn ich z. B. für eine Party eine ganze Auswahl an verschiedenen Sirupsorten zur Verfügung habe, mache ich als Willkommensdrinks besonders gerne Fizzes in allen möglichen Variationen. Neben Gin-Rosmarin-Fizz (hoffentlich auch bald mal mit Foto im Blog) mag ich Rhabarber-Vanille-Fizz am liebsten.

eine liegende flasche rhabarberwodka
Selbstgemachter Rhabarberwodka

Dieses Getränk basiert auf der Rhabarber-Wodka-Infusion, die ich schon im letzten Frühjahr angesetzt habe. Um die Säure des Rhabarbers auszugleichen, mische ich vergleichsweise viel Vanillesirup dazu.

Ein Glas Rhabarber Vanille Fizz auf einem pink-weiß-karierten Stofffetzen auf einem Fensterbrett

Am besten ist der Rhabarber-Vanille-Fizz eindeutig mit selbstgemachtem Sirup mit *echter* Vanille. Aber ersatzweise tut es gekaufter Vanillinsirup wohl auch.

Rhabarber-Vanille-Fizz

6 cl Rhabarber-Wodka
3 cl Zitronensaft
2 cl Vanillesirup (2:1 Wasser:Zucker)
Sprudelwasser zum Aufgießen

Wodka, Zitronensaft und Vanillesirup in einen Shaker geben und mit Eis kalt schütteln. Ins Gästeglas schütten und mit Eiswürfeln auffüllen. Zuletzt mit Sprudelwasser aufgießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.