Erdbeerpizza

Erdbeer-Pizzas

Für frisches und gleichzeitig lokales Obst ist Marokko eindeutig ein Paradies. Jetzt, im Februar, wo der Frühling langsam beginnt, gibt es sogar schon die ersten Erdbeeren. Zwar aus dem Süden des Landes und noch vergleichsweise teuer, aber immerhin.

Erdbeerpizza

Nach kurzem Brainstorming beschloss ich, dass ein Hefeteig-Obstkuchen mal wieder angebracht wäre. Doch kurz darauf erschien mir die Idee schon wieder langweilig. Die Lösung: kleine Pizzas mit Erdbeer- statt Tomatensoße und gehobelten Mandeln statt Käse. Mit ein bisschen Minze wären sie gleich noch schöner gewesen, doch die hatte ich leider vergessen zu kaufen. Naja, denkt sie euch dazu, zu diesen leckeren Desserts!

Erdbeer-Pizzas
300 g Mehl
50 g Zucker
Salz
10 g Hefe
100 g Joghurt
2 EL Milch
200 g Erdbeeren
gehobelte Mandeln
evtl. etwas frische Minze

für 8 Pizzas mit gut 10 cm Durchmesser

Mehl, Zucker, Salz, Hefe, Joghurt und Milch in eine Schüssel geben und kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Eventuell noch etwas Milch oder Mehl zufügen, damit die Konsistenz stimmt. Die Schüssel mit einem sauberen Tuch abdecken und an einem warmen Ort mindestens eine halbe Stunde gehen lassen.

Währenddessen die Erdbeeren waschen und putzen. Eine Hälfte in kleine Stückchen schneiden, die andere Hälfte pürieren. Den Ofen auf 160° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belgen.

Den Teig nochmals durchkneten und in acht gleich große Portionen teilen. Diese zu kleinen Scheiben formen und mit ausreichend Abstand auf dem Backblech verteilen. Mit Erdbeerpüree bestreichen und ein paar Erdbeerstückchen belegen. Auf einer der unteren Schienen des Backofens 15-20 Minuten lang backen. Mit Erdbeerstückchen, gehobelten Mandeln und evtl. etwas frischer Minze garnieren und noch warm servieren.

Print Friendly

Ein Gedanke zu „Erdbeer-Pizzas“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.