13: Pappmache-Christbaumkugeln

..macht sich meine Zimmerpalme nicht gut als (vorläufiger) Christbaumersatz?

Als ich im September zu überlegen anfing, was ich wohl alles im Adventskalender posten könnte, ohne die vorherigen drei zu wiederholen, fiel mir ganz plötzlich etwas ein.

Kleister!

Mein folgender Gedankengang war rasend schnell. Kleister – Zeitung – Luftballon = Christbaumkugel! Also suchte ich im Keller nach der Kleisterpackung, die dort seit meinen Kindergartentagen stand, außerdem ein paar Luftballons aus der Kleinkinderturnentasche meiner Mama und aus dem Altpapier ein paar Zeitungs- und Magazinseiten. Nachdem ich die Suche nach Pinsel und passender Kleisteranrührschüssel auch noch erfolgreich beendet hatte, konnte ich endlich loslegen. Das Gefühl von antrocknendem Kleister an den Händen versetzte mich sofort zurück in den Kindergarten. Wie gerne habe ich doch alles gekleistert… Christbaumkugeln haben wir damals zwar nicht gemacht, kinderleicht ist es trotzdem!

Übrigens, dieses DIY habe ich ausnahmsweise sogar mit Step-by-Step-Fotos gestaltet. Denn die Idee, das Basteln anzufangen, kam mir am helllichten Tag, sodass ich einigermaßen gut belichtete (Selbstauslöser-)Fotos schießen konnte.

Zutaten:
Luftballons, die auch mit wenig Luft darin ziemlich rund sind (ich könnte mir vorstellen, dass Wasserbomben auch nicht schlecht wären)
Kleister
Zeitungs-/Magazinschnipsel
Schnur
schönes Papier für die Aufhängung
Draht
Streichhölzer
starker Kleber
Schleifen, Perlen, Washitape etc. zum Verzieren

pappmache-christbaumkugeln1

Die Arbeitsfläche sehr großzügig (z.B. mit 5 Schichten Zeitungspapier) abdecken und den Kleister nach Packungsanleitung anrühren.

Die Luftballons auf die gewünschte Größe aufblasen und verknoten.

pappmache-christbaumkugeln2

Einen Luftballon mit Kleister einstreichen und mit Zeitungs-/Maganzinschnipseln bekleben. Immer großzügig bekleistern. Achtung: der Bereich um den Knoten muss sehr stabil, also mehrlagig, sein!

pappmache-christbaumkugeln3

Nach drei oder mehr Lagen (der Luftballon darf nicht mehr durchscheinen!) in beide Hände nehmen und glattstreichen.

pappmache-christbaumkugeln4Am Knoten des Luftballons einen Faden befestigen und die Christbaumkugel zum Trocknen aufhängen.

pappmache-christbaumkugeln5

Den Luftballon zerstechen und vorsichtig herausziehen. Manchmal löst sich der Luftballon nicht gleich, dann einfach warten bis er zusammenschrumpelt.

pappmache-christbaumkugeln6

Aus dem Papier für die Aufhängung einen Kreis ausschneiden und in diesen mithilfe einer Nadel zwei kleine Löcher stechen.

pappmache-christbaumkugeln7Ein Stück Draht mit etwa 10 cm Länge (spätere Aufhängung) durch die beiden Löcher fädeln und auf beiden Seiten gut verzwirbeln.

pappmache-christbaumkugeln8

Das Streichholz auf etwa 2 cm Länge kürzen. Den kürzeren Draht mittig um das Streichholz zwirbeln.

pappmache-christbaumkugeln9

Das Streichholz durch das Loch der Pappmachekugel führen und quer stellen, sodass eine Aufhängung entsteht. Den Papierkreis evtl. mit einem starken Kleber am Rand festkleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.