vanillemandelkugeln

22: Vanille-Mandel-Kugeln von Kerndlfresser

Meine Freundin Vanessa vom veganen Blog Kerndlfresser, die ich nicht nur vom Bloggen kenne, sondern schon seit sie mit mir in die Schule geht, hat auch heuer wieder ein Rezept zum Adventskalender beigesteuert. Das freut mich natürlich sehr, also vielen Dank, liebe Vame!

Für Janas Adventskalender 2012 habe ich eine etwas abgewandelte Version der Vanillekipferl vom Backbuch „Vegane Weihnachtsbäckerei“ von Angelika Eckstein gebacken. Leider wurde der Teig ziemlich bröselig (was für Vanillekipferlteig ja nicht gerade untypisch ist !?). Deshalb habe ich mich aber für die Kugelform statt für die Möndchenform entschieden, was dann doch sehr gut gelungen ist.


Zutaten
1 Vanilleschote
90g Mandeln, gemahlen
90g Mehl
40g Zucker
90g Rapsöl
1-3 EL Wasser
Puderzucker und Vanillezucker

Das Mark der Vanilleschote, mit den gemahlenen Mandeln, dem Mehl und dem Zucker gut vermengen.
Anschließend Rapsöl und etwas Wasser hinzugeben und zu einem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und für mindestens 8 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
Danach aus kleinen Teigstücken Kügelchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
Die Kugeln für 15 Minuten bei 170°C im Ofen backen. Dann etwas abkühlen lassen.
In einem etwas tieferen Teller Puderzucker mit Vanillezucker vermengen und darin die Kugeln wälzen.
Die Kugeln nun vollständig abkühlen lassen und in einer Dose ausbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.