Post aus meiner Küche

Wenn ihr meine sonntägliche Zuckersüß-Serie lest, habt ihr bestimmt schon mitbekommen, wie toll ich das neue Projekt der drei Bloggerinnen Clara von Tastesheriff, Jeanny von Zimt, Zucker und Liebe und Rike von Lykkelig finde.

Und diese Woche war es endlich so weit: Die Premiere von Post aus meiner Küche!

Es geht darum, durch die Vermittlung der drei einen zufälligen Tauschpartner zu erhalten, dem man dann quer durch Deutschland etwas Selbstgemachtes schickt. Im Gegenzug erhält man dann natürlich auch ein Päckchen mit Leckereien.

Beim Thema „Schokoladiges“ fiel es mir nicht gerade leicht, ein passendes Rezept zu finden, die Auswahl ist einfach zu groß – hier in der Zuckerbäckerei habe ich momentan 45-Schoko-Rezepte online! Doch nach einigem hin und her beschloss ich, meine allerliebsten „Best Cocoa Brownies“ zu backen. Ich bastelte eine leicht variierte Herz-Version meiner bewährten Brownie-Banderolen, die z.B. schon beim Welt-Aids-Tag zum Einsatz kamen und mit etwas Luftpolsterfolie wurden sie transportsicher verpackt. Am Dienstag machten sie sich dann endlich auf die Reise und zwar nach Braunschweig zu Meike. Sie hat übrigens ein wunderschönes Blog – Frau Wien, mit tollen Fotos meiner Brownies, die ich leider nicht fotografiert habe, bevor ich sie eingepackt habe…

Am Freitag durfte ich dann Meikes Paket entgegennehmen. Gut gepolstert hatte sie ein handgemaltes Krümelmonster mit einer ganzen Tüte voller Chocolate Crinkles verschickt. Die schokoladigen Kekse waren so lecker! Ihren Post mit dem Link zum Rezept gibt es hier: Frau Wien mag Monster.
Vielen Dank, liebe Meike!

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.