7: Sternkringel

Plätzerlverpackungsidee, die Erste: Geschenktassen!
Tasse bemalen, Farbe einbrennen, Tasse mit Plätzerln befüllen, Verschenken!
Natürlich besteht freie Motivwahl bei der Bemalung mit Porzellanfarbe – ein Christbaum wäre zum Beispiel einfach zu realisieren – aber wenn ihr mich kennt, wisst ihr, dass ich absolut keine Gelegenheit verpasse, die Zuckerbäckerei zu bewerben. Fast jeden Kuchen, den ich verschenke, versehe ich mit kleinen Werbeschildern. Auch wird jeder, der etwas aus meiner Küche probiert, freundlich darauf hingewiesen, doch einmal meine Internetpräsenz zu besuchen. Am „schlimmsten“ ist es aber, mich als Facebookfreundin zu haben: Die einzigen Statusmeldungen meinerseits bestehen nämlich aus Links zu meinem oder anderen Foodblogs…
All das nur aus Liebe zum Backen, Fotografieren und Bloggen. Nicht zu vergessen euch liebe Leser – ohne euch würde ich ja umsonst bloggen 😉

Zutaten
Teig
250 g Mehl
80 g Créme fraîche
2-3 EL Vanillezucker
150 g Butter
Verzierung
75 g Puderzucker
Zitronensaft
Hagelzucker


für etwa 35 Stück

Den Ofen auf 160° C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Alle Zutaten für den Teig in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einer Teigkugel verkneten. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 0,4 cm dick ausrollen und Kreise mit etwa 5 cm Durchmesser ausstechen. Aus der Mitte jedes Kreises noch einen kleinen Stern ausstechen und die Sternkringel auf das Backblech setzen.

Jedes Blech einzeln etwa 15 Minuten hell backen und dann vollständig abkühlen lassen.

Den Puderzucker mit etwas Zitronensaft zu einem Guss anrühren. Die Sternkringel „kopfüber“ darin eintauchen, leicht abtropfen lassen und mit Hagelzucker bestreuen. Den Guss trocknen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.