Piña Colada Whoopie Pies

Diese Whoopie Pies habe ich zu einem Sonnwendfeuer mitgenommen – ich hoffe einige der Gäste dort haben sich auf meinen Blog „verirrt“ um diese wirklich leckeren Whoopie Pies nachzubacken ;)
Und entschuldigt bitte das miserable Foto – ich war etwas in Eile…



Zutaten
Ananas-Rum Whoopie Pies
310 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1/2 TL Salz
65 g weiche Butter
65 g Pflanzenfett (nicht durch Butter ersetzbar!)
100 g Zucker
100 g brauner Zucker
2 Eier (Raumtemperatur!)
115 ml Buttermilch
140 g Ananas (aus der Dose- Abtropfgewicht)
3 EL Rum
Kokosfüllung
100 g Butter
180 g Puderzucker
50 g Kokosflocken
60 ml Kokosmilch

für etwa 50 Stück

1 Den Ofen auf 180° C Umluft vorheizen. Die Ananasscheiben pürieren.
2 Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer kleinen Schüssel vermischen.
3 In einer großen Rührschüssel Butter und Pflanzenfett mit dem weißen und braunen Zucker cremig rühren. Die Eier und die Buttermilch zugeben und weiterrühren bis sich alles vermischt hat.
4 Die Mehlmischung und danach das Ananaspüree unterrühren. Zuletzt den Rum einrühren.
5 Einen Spritzbeutel mit Lochtülle zur Hälfte mit der Masse füllen und Tupfen mit etwa 2 cm Durchmesser mit einem Mindestabstand von 3 cm auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren.
6 Jedes Blech mit Whoopie Pies einzeln 8-10 Minuten backen, bis sie sich goldbraun färben und leicht im Ganzen vom Backpapier lösen lassen.
7 Die Whoopie Pies abkühlen lassen. Währenddessen Butter und Puderzucker für die Füllung cremig rühren.
8 Kokosflocken und Kokosmilch zugeben und solange weiterrühren, bis alles vermischt ist.
9 Einen Teelöffel Füllung auf einen Whoopie Pie geben und einen daraufsetzen. Mit allen anderen ebenso verfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.