Archiv der Kategorie: Kuchen

Bloomin‘ brilliant brownies

Ein Rezept von Jamie Oliver

Zutaten
250 g Butter
200 g dunkle Schokolade
80 g Kakao (gesiebt)
65 g Mehl (gesiebt)
1 TL Backpulver
300 g Zucker
4 Eier

180° C vorgeheizer Backofen – 25 Minuten Backzeit – für eine Form 25x18cm

Butter und Schokolade im Wasserbad schmelzen.
Kakao, Mehl, Backpulver und Zucker vermischen und zur geschmolzenen Schokomasse geben.
Eier hineinschlagen und so lange rühren, bis die Masse glänzt.
In die mit Backpapier ausgelegte Form schütten und backen (Achtung – der „Holzstäbchentest“ funktioniert nicht, da  die Brownies nicht komplett „durch“ sein sollen).

Zwetschgenkuchen mit Pistazien

Die ersten Zwetschgen aus unserm Garten!

Zutaten
500 g Zwetschgen (entsteint)
200 g Sahne
300 g Zucker
abgeriebene Zitronenschale
400 g Mehl
1 Packung Backpulver
+ Pistazien & Vanillezucker zum Bestreuen

180° C vorgeheizter Backofen (kein Umluft!) – 45 Minuten Backzeit – für ein Blech


Die Zwetschgen halbieren, Kerne entfernen und vierteln.
Sahne und Zucker ca. 2 Minuten schlagen.
Zitronenschale und Backpulver unterrühren und das Mehl zugeben.
Gut durchrühren und gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen.
Die Zwetschgen nebeneinander auf das Backblech legen und backen.
Noch heiß mit Vanillezucker und Pistazien bestreuen.
Abkühlen lassen und in Stücke schneiden.

Osternest-Limokuchen

Zutaten
Teig
100 g gehackte Mandeln
200 g weiche Butter
120 g Zucker
1 Prise Salz
etwas abgeriebene Orangenschale
4 Eier
250 g Mehl
3 TL Backpulver
150 ml Orangenlimo
Verzierung
150 g Puderzucker
3 El Orangenlimonade
100 g Marzipanrohmasse
50 g Puderzucker
etwas grüne Lebensmittelfarbe
etwa 75 bunte Zuckereier (für jedes Kuchenstück 3 Eier)

180° vorgeheizter Backofen – 25 Minuten Backzeit – für ca. 25 Stück

Teig: Butter, Zucker, Salz und Orangenschale verrühren.
Eier einzeln und langsam unterrühren.
Backpulver und anschließend Mehl einrühren.
Zuletzt Mandeln zugeben und den Teig auf ein Backblech füllen (Teig reicht nicht ganz – am besten mit Alufolie oder Backpapier eine „Mauer“ bauen und damit ungefähr ein Drittel des Blechs abtrennen)
Goldbraun backen und nach dem Abkühlen in quadratische Stücke schneiden (5×5)
Verzierung: Aus 150 g Puderzucker und Limo einen sehr dickflüssigen Guss herstellen und auf dem Kuchen verteilen.
Trocknen lassen.
Währenddessen Marzipanrohmasse mit dem restlichen Puderzucker und der Speisefarbe verkneten.
Marzipan durch eine Knoblauchpresse o.Ä. drücken und kleine Nester formen.
Auf jedes Kuchenstück ein Nest setzen und auf jedem Nest 3 Zuckereier platzieren.

Leider nichts für Marzipanhasser! ;-)

Mornetkuchen

Zutaten200 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
250 g Mehl
ca. 100 g Rosinen
1 Schnapsglas Cognac oder Rum
etwas Rohrzucker

180° C vorgeheizter Ofen – 25-30 min Backzeit – für ein Blech oder eine normale und eine kleine Springform

Butter und Zucker schaumig schlagen und anschließend langsam (!!!) die Eier zugeben.
Dann Cognac oder Rum unterrühren und das Mehl sowie die Rosinen unterheben.
Auf das Blech oder in die Springformen verteilen und etwas Rohrzucker daraufstreuen (gibt einen leckeren „Kuchendeckel“)
Goldbraun backen.